Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Singlebörsen – Zahlen und Fakten

Wer einen Partner sucht, greift heutzutage gerne auf das Internet zurück, um bei der Suche Unterstützung zu bekommen. Unterschiedliche Partneragenturen und Singlebörsen bieten mittlerweile online ihre Dienste an. Online Singlebörsen werden in dem Fall vom Suchenden mit dem Finden eines neuen Lebens- oder Sexualpartners beauftragt. Übereinstimmende Interessen oder angegebene Vorlieben helfen bei der Vermittlung. In den letzten Jahren ist die Anzahl der Vermittlungen über das Internet enorm gestiegen. Hier eine Übersicht über die bekanntesten Agenturen, inklusive einiger Zahlen und Fakten.

Da wäre beispielsweise die Online Singlebörse neu.de. In 16 Ländern kann die Agentur mehr als 43 Millionen Mitglieder verzeichnen, davon sogar 5,5 Millionen in Deutschland. Auf dieser Seite finden sich mehr Männer als Frauen als Mitglieder ein, das Verhältnis steht bei 57 zu 43 Prozent. Die meisten unter ihnen befinden sich im Alter zwischen 30 und 49 Jahren. Im August 2013 konnte neu.de mehr als eine Million Besucher verzeichnen. Der Umsatz des Gesamtjahres 2012 lag bei ungefähr 170 Millionen Dollar. Besonders abends wird die Plattform gerne besucht. Dann sind manchmal bis zu 100 000 Nutzer gleichzeitig aktiv.

Ein weiterer bekannter Vertreter der Branche ist Parship.de. Mit einer Erfolgsquote von 38 Prozent und einer Akadamikerquote von 52 Prozent ist diese Singlebörse gut angesehen. Jede Woche können mehr als 23 000 neue Mitglieder verzeichnet werden. Insgesamt verfügt die Agentur über 7,5 Millionen Mitglieder, davon 5,5 Millionen in Deutschland. In diesem Fall ist das weibliche Geschlecht öfter vertreten. Die Männer-Frauen Quote liegt bei 49 zu 51 Prozent. Der Altersdurchschnitt beträgt dabei 39 Jahre.

Hinter den beiden Beispielen folgen die Seiten DatingCafe.de und eDarling. DatingCafe hat insgesamt 1 410 000 Mitglieder, der prozentuale Anteil liegt bei 48 Prozent männlichen und 52 Prozent weiblichen Mitgliedern mit einem Altersdurchschnitt von 40 Jahren. eDarling hingegen ist mit mehr als 13 Millionen Mitgliedern in 22 Ländern vertreten und beschäftigt rund 350 Mitarbeiter. Auch hier liegt das Verhältnis der männlichen zu den weiblichen Mitgliedern bei 48 zu 52 Prozent. Nicht zu vergessen wäre dann noch der Anbieter OkCupid mit 2,15 Millionen aktiven Nutzern im September.

Quelle: Statista