Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

8 Dinge, von denen Männer hoffen, dass Frauen sie beim Sex nicht bemerken

Ein spontaner Quickie bringt so manchen Mann in doppeltem Sinne ins Schwitzen. Denn wenn SIE es ganz eilig hat und ihm voller Wollust die Kleider vom Leib reißt, beginnt sein Kopfkino zu laufen. Statt sich jedoch auszumalen, was er mit ihr alles anstellen wird, hofft er manchmal, dass sie beim Sex nicht zu genau hinsieht. Schließlich gibt es auch bei Männern Dinge, von denen sie hoffen, dass sie beim Sex unbemerkt bleiben. So hofft er, ...

... dass er sich zusammenreißen muss, um nicht zu früh zu kommen

Drei Wochen sexuelle Abstinenz können einen Mann ganz schön unter Druck setzen. Denn während SIE sich beim lang ersehnten Wiedersehen auf eine Nacht voll unanständigem Sex freut, will ER am liebsten gleich schon beim ersten Stoß kommen. Das Schlimme: Er kann (fast) gar nichts dagegen tun, außer sich auf die Lippen zu beißen und an irgendwelche unangenehmen Dinge zu denken, wie zum Beispiel die anstehende Prostata-Untersuchung beim Urologen. Für IHN ist die Nummer demnach knallharte Arbeit, was sich natürlich in seinem Gesicht widerspiegelt. Umso mehr hofft er, dass SIE seinen angespannten Gesichtsausdruck nicht bemerkt.

... dass er seine älteste Unterhose trägt

Jeder Mann kennt das: Irgendwann in der Woche kommt der Tag, an dem nur noch eine Unterhose im Schrank liegt, während sich die restlichen bereits im Wäschekorb befinden. Die letzte Unterhose - das ist meistens ein verwaschenes und vollkommen ausgeleiertes Etwas mit Löchern, das sich gerade eben noch auf den Hüften hält. Und dieses Modell trägt ER ausgerechnet an dem Tag, an dem überraschend das Sexabenteuer des Jahres ansteht. Die meisten Männer gehen in einer solchen Situation aus purer Angst, dass SIE den ausgeleierten Stofflappen sehen könnte, gleich aufs Ganze und ziehen Hose und Unterhose gleichzeitig aus. Das könnte zwar etwas forsch wirken, minimiert aber die Gefahr, dass SIE das hässliche Ding zu Gesicht bekommt.

... dass seine Intimzone ein einziges Stoppelfeld ist

So gut wie jeden Tag bereitet er sich auf alle nur denkbaren sexuellen Eventualitäten vor: Er rasiert seine Intimzone blitzeblank, cremt sich ein und legt einen Duft auf, dem die Frauen kaum widerstehen können. Nur ausgerechnet heute, als die heiße Kollegin aus der Buchhaltung die Tür hinter sich abschließt und sich eine unglaubliche Nummer ankündigt, gleicht der Bereich zwischen seinen Schenkeln einem Stoppelfeld. Zeit, um noch schnell auf die Toilette zu verschwinden und sich zu rasieren, bleibt da nicht. Jetzt heißt es Augen zu und Daumen drücken, dass ihr das Schmirgelpapier zwischen seinen Beinen nicht auffällt.

... dass er schon länger nicht mehr im Fitnessstudio war

Wenn er sich beim Vorspiel irgendwie komisch verhält und rot anläuft, ohne dass die Action schon gestartet wäre, kann es sein, dass er schon länger nicht mehr beim Training war. Kein Mann möchte, dass seine Eroberung beim ersten gemeinsamen Sex von einer wackelnden Wampe begrüßt wird. Deshalb ziehen sie ihren Bauch ein und strecken die Brust raus - natürlich in der Hoffnung, dass SIE nichts von seiner Anstrengung bemerkt. Das ist nicht immer von Erfolg gekrönt und es bleibt die Frage, ob ein nach Luft japsender Lover nicht vielleicht peinlicher ist als ein Waschbärbauch. Aber das muss jede(r) für sich selbst entscheiden.

... dass er nicht weiß, ob SIE schon gekommen ist

Die meisten Männer behaupten, dass sie hundertprozentig merken, wenn eine Frau zum Höhepunkt kommt. In der Realität sieht das allerdings anders aus und die meisten Typen sind absolut ratlos, ob ihr letztes Aufstöhnen nun ein Orgasmus oder einfach nur Lust auf mehr war. Umso schwerer wird es für sie abzuschätzen, wann sie selbst zum Absch(l)uss kommen können. Die Jungs hoffen deshalb auf ein untrügliches Signal von ihr und darauf, dass SIE ihre Unsicherheit / Unwissenheit nicht bemerken.

... dass da noch ein Slip von seiner Ex im Bett liegt

Sex mit der Ex kann eine heiße Angelegenheit sein. Nur blöd, wenn die Verflossene ihren Slip als Andenken an die heiße Nacht unter seinem Kopfkissen zurückgelassen hat, auf dem ER sich gerade ausgiebig seiner neuen Eroberung widmet. Mit einem beherzten Griff schnappt er sich das Dessous der alten Liebe und befördert es im hohen Bogen hinter den Nachtschrank oder unter das Bett. Jetzt bleibt ihm nur zu hoffen, dass SIE im Lustrausch nichts von der Beseitigung des Slips ihrer Rivalin mitbekommen hat. Falls doch, könnte das Abenteuer schneller beendet sein als es angefangen hat.

... dass ER komische Geräusche beim Orgasmus macht

Orgasmusgeräusche sind bei jedem Mann anders. Der eine schreit auf dem Gipfel der Lust voller Inbrunst wie ein Bergsteiger, der gerade einen Achttausender erklommen hat. Der andere ist leise wie eine Maus. Doch die meisten Männer sind sich unsicher, wie die Geräusche, die sie beim Kommen machen, bei IHR ankommen. Reagiert sie verstört, wenn ER röhrt wie ein brünftiger Hirsch oder findet SIE es schlimmer, wenn er ganz leise ist und gar keinen Ton von sich gibt? In jedem Fall hofft er, dass sie am besten gar nicht so genau hinhört und seine Orgasmusgeräusche im Eifer des Gefechts (oder in ihren eigenen) untergehen.

... dass SIE auf seine Hoden starrt

Mal ganz ehrlich: Die männlichen Hoden sind bei Weitem nicht die eleganteste Schöpfung auf diesem Planeten. Zwar sind manche etwas straffer als andere - im Großen und Ganzen haben sie aber alle eine Gemeinsamkeit: Sie hängen und baumeln einfach so rum. Daher schämen sich einige Männer für ihr Gebimmel und haben Angst, dass SIE beim Liebesspiel einen genaueren Blick riskiert und diesen im schlimmsten Fall gar nicht mehr abwenden kann.

Nachweise
Alle Gifs via giphy.com