Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Das sizilianische Mädchen

Paar hat Sex im Bett
Erotische Shortstorys

Autorin: Jana Bella


Kevin hatte sich schon sehr auf den Urlaub gefreut und so war er bester Laune, als das Flugzeug endlich auf Sizilien landete und er in den Bus umstieg Richtung Hotel. Die Leute im Bus waren allesamt freundlich und gut gelaunt, doch seiner Sprache mächtig war niemand. Das störte ihn aber nicht, schließlich war er zur Erholung dort, nicht zum plaudern. Zwei Tage später lag er gerade erholsam am Strand, als er eine der Frauen aus dem Bus wiedersah. Es war eindeutig eine Sizilianerin, ihr dunkles Haar und ihr hübscher Teint verrieten sie. Außerdem stritt sie gerade laut auf italienisch mit einem bedeutend kleineren Mann. Kevin zog seine Sonnenbrille ein wenig nach unten und beobachtete die streitenden Leute.


Sicherlich war es ein Paar, die Emotion die beim Streit zwischen beiden spürbar war, war zu hoch für einen einfachen Streit unter Freunden. Obwohl Kevin normal kein neugieriger Typ war, konnte er den Blick nicht von der Frau im Bikini lassen. Immer wenn sie mit den Händen gestikulierte, wackelten ihre Brüste aufreizend und obwohl ihm die wütende Frau leid tat, konnte er eine gewisse Erregung nicht leugnen. Kurze Zeit darauf wendete sich jedoch das Blatt, der Italiener sprang auf, schrie die Frau an und drehte dann auf dem Absatz um und lief davon. Sie blieb im Sand sitzen und sah ihm nach. Kurz darauf erkannte Kevin, dass Tränen über ihr Gesicht liefen und spätestens jetzt war es mit seiner Schaulust vorbei. Er war unsicher, ob er einfach zu ihr gehen solle und so kam ihm die Idee, ein altes Heilmittel seiner Mutter zu verwenden. Wann immer er Tränen in den Augen hatte, gab sie ihm ein Eis oder etwas zum naschen und linderte damit seinen Schmerz. Natürlich war er damals noch ein kleiner Junge, aber vielleicht funktionierte der Trick auch bei der süßen, sizilianischen Schönheit.

Eis braucht keine Übersetzung

Kurze Zeit später hielt Kevin zwei Waffeln mit köstlichen, italienischen Eisspezialitäten in der Hand und schlenderte etwas unsicher zu der hübschen Lady hin. Sie saß immer noch im Sand und sah gen Himmel, die Tränen waren aber mittlerweile versiegt.

Zunge leckt an Eis

"Holla", grüßte Kevin freundlich und hielt ihr das Eis hin. Einen Moment lang sah sie ihn mit großen Augen an und er befürchtete, dass er gleich einer Tirade an Schimpfworten ausgesetzt sei. Doch das Gegenteil war der Fall. "Grazias" bedankte sie sich, nahm das Eis und leckte einmal genießerisch an der kühlen Süßigkeit. Sie klopfte neben sich in den Sand und bedeutete ihm sich zu setzen.

"Kevin", sagte er und deutete auf sich, denn sein Italienisch war eine Katastrophe. Sie lachte und tat es ihm gleich. "Angelina" stellte sie sich vor und versank kurz darauf wieder genießerisch mit der Zunge in der Eiskugel. Obwohl Kevins Herz bis zum Hals schlug musste er sie beobachten. Immer wieder sah er auf ihre vollen Lippen, sah dabei zu, wie die Zunge aus dem hübschen Mund glitt und um das Eis leckte. Er konnte nicht anders, seine Männlichkeit begann sich zu regen, immer wieder wenn er ihre Zunge sah stellte er sich vor, dass er anstelle der Eiswaffel war. Als beide aufgegessen hatten, lächelte sie ihn an und legte ihre schlanke Hand auf seinen Arm. Sie sagte etwas, was er nicht verstand und erhob sich dann. Da Kevin dachte, dass sie gehen müsse, winkte er zum Abschied, doch sie schüttelte temperamentvoll den Kopf. "No no", rief sie aus, nahm seine Hand und bedeutete ihm aufzustehen. Er verstand und als sie seine Hand nicht los ließ, sondern einfach mit ihm gemeinsam am Strand entlang lief, lief er hinter her ohne zu wissen, wohin sie eigentlich wollte.

Eine gemeinsame Schwimmstunde

Sie lief direkt aufs Meer zu und kicherte kurz auf, als ihre Füße das kühle, aber prickelnde Nass berührten. Ohne Angst lief sie immer tiefer hinein und zog Kevin einfach mit sich. Nach einer Weile löste sie ihre Hand aus seiner und sprang mit einem eleganten Kopfsprung in die nächste Welle. Sie jauchzte vor Freude und er machte es ihr nach. Als sein Kopf neben ihr aus dem Wasser auftauchte, schwamm sie eilig heran und zog ihn spontan an sich. Kevin war erstaunt, aber gleichzeitig erregte es ihn auch, diesen schlanken, agilen Körper an sich zu spüren. Sie sah tief in seine blauen Augen, bevor sie ihren vollen Mund auf seinen presste und ihn ohne Vorwarnung küsste.

Er sah kurz um sich, ob die anderen Badegäste nicht schauten, doch es war niemand in der Nähe, der sich an den beiden hätte stören können. Genießerisch schloss Kevin die Augen und ließ sich von der jungen Frau küssen. Außer ihrem Namen wusste er nichts von ihr, ihr Alter schätzte er auf 20, 22 Jahre und sie hatte augenscheinlich einen Freund, doch all das vergaß er, als sie ihre kleine, schlanke Hand über seine Brust wandern ließ. Sie streichelte ihn so gefühlvoll, dass er alles um sich herum vergaß und nun ebenfalls seine Hände nicht bei sich behalten konnte und wollte. Er strich über ihren Rücken, die wohlgeformte Wirbelsäule hinunter und hielt kurz über ihrem Po inne. Sie nickte, ohne ihre Lippen von seinen zu nehmen und so streichelte er weiter, über die angenehmen Rundungen ihrer Kehrseite. Sie sprang leicht wie eine Feder nach oben und schlang die Beine um seine Hüften. Im Salzwasser war sie so leicht, dass er sie mühelos tragen konnte. Die Wellen wogen sanft um sie herum und sie presste ihren schlanken Körper immer stärker an ihn. Ihr Schoß rieb an seinem Gemächt und seine Erregung wuchs minütlich.

Eine einmalige Bekanntschaft

Als sie seine Shorts über den Po nach unten zog wehrte er sich nicht und auch als ihr Bikini längst zur Seite gerutscht war, machte er keine Anstalten sie von seinem Arm zu lassen. Wie von selbst glitt seine Männlichkeit zwischen ihre Lippen, rieb kurz über die Lustperle, bevor er sich in ihr vertiefte. Sie stöhnte auf und umklammerte seinen Körper. Ihre großen Brüste rieben sich an seinem Oberkörper, lustvoll stöhnte sie in sein Ohr und bedeutete ihm mit den Hüften sich schneller zu bewegen. Kevin packte ihre Pobacken und zog sie rhythmisch an sich heran. Immer tiefer bohrte sich sein Glied in ihren Schoß, er stieß zu und seine Lippen saugten an ihrer Unterlippe.

"Si, si" stöhnte sie auf italienisch, doch die Sprache war vollkommen egal, nur die Lust der beiden zählte in diesem Moment. Sie massierte seine Männlichkeit mit den Muskeln ihres Schoßes, immer wieder zog sie sich um ihn zusammen, bis sie selbst dem Lustrausch erlag. Sie biss in seine Schulter, während der Orgasmus sie schüttelte und durch ihr rhythmisches Zucken konnte er ebenfalls seine Lust nicht mehr zurückhalten. Pulsierend ergoss er sich in ihr und kaum als er sich aus ihr zurückgezogen hatte, schwamm sie auch schon davon. Als er am Ufer ankam, stand sie bereits neben dem Italiener, mit dem sie vorhin so temperamentvoll gestritten hatte. Jetzt lachte sie wieder und hielt seine Hand. Er küsste sie zärtlich auf den Mund, umarmte sie und dann spazierten die beiden am Strand entlang. Kevin blieb überrascht im Wasser zurück und als sie sich noch einmal umdrehte und ihm zuwinkte, konnte er nicht anders, als einfach zurückzuwinken. Er hatte die sizilianische Schönheit nie wieder gesehen, doch vergessen konnte er dieses Erlebnis auch Jahre später nicht.

Weitere erotische Geschichten

Antons besonderer Fetisch - Anton findet Gummistiefel einfach nur hot. Vanessa bleibt von seiner Gier nicht verschont...

Die lustige Übernachtung - Die jungen Mädels beschließen einen Film zu gucken. Bis ihr plötzlich die Hand ausrutscht...

Der abenteuerliche Lauf - Christian ist ein leidenschaftlicher Jogger. Dass der Lauf dann mit heißem Sex endet, hätte er sich nie ausmalen können...

Die scharfe Freundin - Alex weiß, dass er eine scharfe Freundin hat. Trotzdem vergnügt er sich gern mit anderen Girls vor der Webcam. Die Reaktion von seiner Partnerin an jenem Tag machte ihn sprachlos...

BildnachweiseBild 1 © Antonioguillem/ fotolia.comBild 2 © Syda Productions/ fotolia.com