Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Sexy Beasts auf Sixx – Grusel-Dates mit Spaßfaktor

Die TV-Kuppelshow - Sexy Beasts läuft auf dem Sender Sixx und präsentiert die sogenannten Horror-Dates. Alle schrägen Arten von Dates scheinen sich hier zu versammeln. Hier flirten skurrile Monster miteinander und wecken die Neugierde beim Publikum, wer sich wohl hinter den professionellen Masken verbirgt.

Als Teufel verkleidete Person

Die Dating Show ist gerade angelaufen und wird immer mittwochs um 21.15 Uhr auf Sixx ausgestrahlt. In jeder Sendung werden einem Single drei verschiedene Flirtpartner vorgestellt, von denen letztendlich einer ausgewählt werden muss. Dabei tragen alle Teilnehmer von Sexy Beasts bestimmte, von Maskenbildnern vorbereitete Masken, welche eindeutig in die Rubrik Horror gehören.So treffen sich hier Hexen und Aliens, Trolle und Zombies oder Werwölfe und Vampire. Die Kandidaten von Sexy Beasts sollen auf diese Weise dazu gezwungen werden, sich auf die inneren Werte des Gegenübers zu konzentrieren. Damit steht das Konzept der Sendung ganz im Gegensatz zur Kuppelshow Adam sucht Eva, bei der sich die Kandidaten splitternackt gegenübertraten. Äußerlichkeiten sollen bei Sexy Beats nicht ablenken. Gar nicht mal so einfach, wenn der Kandidat nicht sehen kann, wer sich wirklich hinter der Maske verbirgt. Ist der Auserwählte dann auch optisch der Traumkandidat oder liegen zwischen inneren Werten und ansprechender Optik am Ende doch Welten? Während der gesamten Show gibt es insgesamt zwei Runden. Beim Speed-Dating hat jeder Teilnehmer nur zehn Minuten Zeit, um den Single trotz Verkleidung von seiner Persönlichkeit zu überzeugen. Danach scheidet bereits der erste Bewerber aus und in der zweiten Runde gibt es einzelne Dates in der Öffentlichkeit. Ob Boot fahren, Kaffee trinken oder Essen gehen - bei Sexy Beasts geht's mit Verkleidung Menschen, die das Format gar nicht kennen. Die Treffen in der Öffentlichkeit sollen dafür sorgen, dass die Flirtpartner sich besser kennen lernen können. Dabei braucht es auch ein wenig Selbstbewusstsein, um sich in dem Outfit der Sexy Beasts unter die anderen zu wagen. Erst, wenn der weibliche oder männliche Single seine Wahl getroffen hat, dürfen die Masken fallen und er sieht, wie das Herzblatt in Wirklichkeit aussieht.

Navigation

Videos
Skandale/ Schlagzeilen
Bewertungen

Videos

Bis zum Erscheinen dieses Artikels lief erst eine Folge der neuen Kuppelshow Sexy Beasts auf dem Sender Sixx. Daher darf man gespannt sein, welche Filmchen in der nächsten Zeit noch auf den bekannten Video-Kanälen auftauchen werden. Hier können Sie sich jedenfalls schon mal den Trailer zur Sendung anschauen:

Skandale/ Schlagzeilen

"Wo die Typen Horror sind", "Gesichtsfasching" und andere Schlagzeilen zu Sexy Beasts geistern durch die Medien. Hier erwartet der Zuschauer nicht nur eine spannende Kuppelshow, sondern setzt in das ganz besondere Konzept hohe Erwartungen an die Macher der Serie. Bei den Horror-Dates geht es immerhin darum, dass das Gegenüber nicht gesehen, sondern nur gehört werden kann – und dabei auch noch richtig scheußlich aussieht. Hier gibt es im Laufe der Sendung bestimmt einiges zu sehen, wenn es darum geht, dass endlich die Masken fallen. Ein Single wird sicher glücklich über seine Wahl sein, während ein anderer vielleicht aus allen Wolken fällt und entsetzt ist, wie sein Flirtpartner wirklich aussieht. Aber natürlich erwartete der Zuschauer auch hier die ganz große Liebe, die hoffentlich der ein oder andere Teilnehmer dort finden wird. Bauer sucht Frau war gestern; heute gibt es auf Sixx die Sexy Beasts. In den Medien ist viel darüber zu lesen, dass den inneren Werten wie Ehrlichkeit, Humor oder Witz und Esprit hier endlich mal wieder mehr Raum gegeben wird. Manchmal sind diese nämlich gar nicht so einfach bei einem Date zu entdecken, vor allem wenn beide Partner aufgeregt sind und sich nicht auf das Wesentliche konzentrieren können. Schnell schweifen die Blicke ab... zu den Klamotten, Fingernägeln, den Schuhen oder auch hin und wieder mal in das Dekolletee der Frau. Mit Hilfe der Sexy Beasts Masken wird den Kandidaten abverlangt, wieder mehr auf ihr Bauchgefühl zu hören, als zu großen Wert auf die Optik zu legen. Die verkleideten Flirtpartner bei Sexy Beats haben einen großem Vorteil: das Gegenüber sieht nicht, wenn diese aus Verlegenheit oder Aufregung rot werden sollten. Hier sind Äußerlichkeiten erst einmal Nebensache. Doch sonst funktioniert Sexy Beasts wie alle anderen Dating Shows auch: Gleich zu Beginn fliegt eine Kandidatin raus, weil die Maske allzu abschreckend wirkt – was man bei anderen Formaten von allzu aufgetakelten Damen kennt, erzielt hier eine Tentakel am Kinn. Von „Knabenpimmelschniedelwitzen“ im Gesicht ist die Rede (Quelle: Spiegel-Online) Eigentlich sollte es wohl wesentlich leichter fallen, jemandem zuzuhören, den man ohne Maske vielleicht nicht hätte kennen lernen wollen. Bei Sexy Beasts ist nur das Gesicht verhüllt, also sieht man immer noch die Gestik, Kleidung und den Körper der Kandidaten. Lediglich die Mimik bleibt bei Sexy Beasts hinter der Maske verborgen. Bei Sexy Beasts sollte es um Worte, um Formulierungen und um Antworten und Fragen gehen, die entweder als sympathisch eingestuft werden oder aber auf Unbehagen bei der anderen Seite stoßen. Man könnte vermuten, dass bei Sexy Beasts die realen Chancen, einen passenden Partner kennenzulernen ansteigen könnte, indem sich mehr angestrengt werden muss, mit seinen inneren Werten zu überzeugen. Ob das in unserer von oberflächlichen Werten geprägten Gesellschaft so einfach umzusetzen ist, wird sich im Laufe der Sendung zeigen. Sexy Beasts wird für Hobbypsychologen sicher einen Blick Wert sein und das Abendprogramm vor dem TV versüßen. Spannend wird vor allem der Augenblick der Offenbarung sein, wenn der Flirtpartner die Maske fallen lassen darf. Wie wird er reagieren? Die Mimik im ersten Augenblick kann nicht lügen. Ist er von seinem Sexy Beasts Flirtpartner angetan, entsetzt oder gar hocherfreut? Oder macht sich in den Zügen Enttäuschung und Unbehagen breit? Wie werden die Einschaltquoten sein? Wird dieses neue Format einen großen Kreis an Zuschauern gewinnen können oder wird die Freakshow schnell langweilig? Die bisherige Folge und die Werbung versprechen vor allem eines für den Zuschauer - und das ist Spaß. Im Gegensatz zu den anderen Kuppelshow-Formaten im deutschen TV in der letzten Zeit wie Next, Please!, Date my Style, Catch the Millionaire , Married at First Sight verspricht Sexy Beasts deutlich mehr Unterhaltungswert – allein durch die ausgefallene Maskerade, hinter der sich die Kandidaten verbergen. Auch der Nachfolger in Sachen Dating Shows bei Sixx, First Dates, hat kein so hohes Unterhaltungspotenzial wie Sexy Beasts. Ähnlich mithalten kann da die Kussshow Kiss Bang Love, bei der sich die Dame unter 12 Kandidaten durchknutscht.

Bewertungen

Nach der ersten Folge ist das Publikum schwer begeistert. Aus einigen Zuschauerkommentare geht hervor, dass das Format ziemlich gut ankommt. Wie sich das im weiteren Verlauf der Staffel entwickelt, ist noch nicht abzusehen. Sicherlich wird die neue Serie Sexy Beasts, wie andere Kuppelshows auch, das Publikum spalten in Befürworter und jene, die das neue Konzept ablehnen. Kommentare zu "Sexy Beasts" Sabrina54: „Die erste Folge hat mir echt gut gefallen! Die Masken sind klasse gemacht und die Idee, dass die auch noch so unter Leute müssen, ist richtig gut.“ Dave.A.: „Endlich mal was Neues! Immer nur schnieke Schönlinge sind auf Dauer echt nicht mehr zu ertragen.“ Karina_Bauer: „Ich finde es wirklich spannend zu sehen, wie sich das entwickelt im Laufe der Folge. Leider ist ja nur das Gesicht verborgen und man hat immer noch einen Eindruck, was für ein Typ sich hinter der Maske versteckt. Ich schaue mir die Sendung auf jeden Fall auch weiterhin an.“ DarfWeder:
„Coole Sache! Endlich verkleiden sich die Hexen mal nicht als Prinzesschen, sondern sehen auch wirklich wie Hexen aus... :D“ Auf einen Blick Humor kommt bei dieser Kuppelshow garantiert nicht zu kurz. Was den Sexappeal betrifft... Entscheiden Sie selbst, wie sexy eine Hexe mit Warzennase eben sein kann. Ausgezogen werden in dieser Sendung jedenfalls nur die Gesichtsmasken nach der Entscheidung. Für ausreichend Gossip dürften bei Sexy Beasts hingegen die Mutmaßung sorgen, wer sich denn eigentlich hinter dem Horror-Face verbirgt.

Nach oben

Bildnachweise:
1. Bild © Andreas Schindl - Fotolia