Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Die 8 außergewöhnlichsten Kondome

Kondom mit aufgeklebten Wackelaugen

Lümmeltüte, Pariser, Präser, Präservativ oder Verhüterli - das Kondom hat viele Namen und noch mehr Erscheinungsformen. Zwar dominiert in den Taschen und Portemonnaies der Deutschen der transparente Klassiker ohne Geschmack mit Lustnoppen. Leckere Aromen von Ananas bis Zitrone, leuchtende Farben und luststeigernde Formen sorgen jedoch für mehr Spaß und eine willkommene Abwechslung beim Liebesspiel.

Doch es gibt auch noch viel ausgefallenere Exemplare, die uns zum Schmunzeln bringen und manchmal auch ungläubig staunen lassen. Die außergewöhnlichsten Gummis haben wir in unserer Liste mit den acht verrücktesten Kondome der Welt zusammengefasst.

1. Kondom mit Whiskey-Geschmack
Sind wir mal ehrlich: Latex schmeckt einfach grässlich. Genau aus diesem Grund gibt es für Fans des oralen Vergnügens aromatisierte Kondome mit allen nur erdenklichen Geschmäckern. Aber wer will schon nach einem feuchtfröhlichen Abend im Club an einer Stange Minze lutschen? Dafür gibt es schließlich Bonbons. Das haben sich wohl auch die Entwickler des Whiskey-Kondoms gedacht. Sie haben eine Lümmeltüte aus Latex mit dem Aroma der hochprozentigen Spezialität aus den schottischen Highlands überzogen. Da es sich lediglich um das Aroma handelt, ist das Kondom natürlich absolut alkoholfrei und verhütet genauso gut, wie ein ganz gewöhnlicher Pariser. Dem Autofahren steht nach dem Fellatio also nichts im Wege.

2. Fluoreszierende Pariser
Fans der Star Wars-Saga träumen seit ihrer Kindheit davon, ein Sternenkrieger zu sein und mit einem großen Laserschwert gegen die dunkle Bedrohung anzutreten. Mit einem fluoreszierenden Kondom kommen sie zumindest sehr nahe an dieses Gefühl heran. Die Gummis verfügen über einen Stoff, der sich durch Licht auflädt und diese gespeicherte Lichtenergie im Dunklen wieder abgibt. Das sieht nicht nur spektakulär aus, sondern löst auch das eine oder andere Problem, das sich bei erotischen Spielereien in stockdüsterer Umgebung ergibt.

Zwei Finger mit aufgemalten Gesichtern küssen sich unter einem Kondomhut

3. Verhüterli mit Bacon-Geschmack
Die Verwendung dieses Gummis ist für seinen Träger mit einem gewissen Risiko verbunden. Die Tüftler von J & D haben den Pariser nämlich mit einer deftig gewürzten Geschmacksschicht aus köstlichem Bacon (Speck) überzogen. Und nicht nur das: Das Kondom sieht auch noch wie ein Stück des kalorienreichen Leckerbissens aus. Zusätzlich sollen die Bacon-Kondome mit einer Schicht Bacon-Gleitgel überzogen sein. Was das bedeutet, erklärt der Hersteller nicht, somit ist jeder dazu eingeladen, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen.

4. Obama, Clinton und Trump als Präservative
Die USA sind das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Das gilt auch für Kondome und so überrascht es wenig, dass es auch Präser mit dem Konterfei der US-Präsidenten und Präsidentschaftskandidaten gibt. Und das natürlich nicht ohne einen Seitenhieb auf die jeweilige Person zu geben. So steht auf dem Obama-Verhüterli: "Ist zuverlässiger als Obamas Versprechen." Und auch Hillary Clinton und Donald Trump bekommen ihr Fett weg. So sind Klassiker wie Trumps "I'm Huuuuge" ("Ich bin rieeeesig") und "Making America great again" ("Amerika wieder groß machen") natürlich geradezu prädestiniert für einen Überzieher.

Chilischote in Kondom

5. Gummi mit integriertem Maßband
Es ist eine uralte Frage: Sind es wirklich 20 Zentimeter oder vielleicht doch nur 15? Frauen haben zwar ein gutes Auge und wissen meistens ganz genau, ob er sich - oh sorry, "IHN" - den einen oder anderen Zentimeter größer macht. Das Kondom mit integriertem Maßband lässt aber absolut kein Flunkern mehr zu und zeigt dem Partner auf den Millimeter genau an, was ihn erwartet. Das Tragen dieses Verhüterlis empfiehlt sich also nur, wenn man(n) entweder immer ehrlich war und nun den Beweis antreten möchte oder aber wirklich etwas "Großartiges" zu zeigen hat.

6. Kondom zum Aufsprühen
Es gibt Strumpfhosen zum Aufsprühen und Bräune aus der Dose, warum dann nicht auch Kondome? Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein aufgesprühtes Kondom sitzt wie eine zweite Haut auf dem Penis und bietet maximalen Tragekomfort. Erfinder Jan Vinzenz Krause arbeitet seit einer ganzen Weile an der Idee des Sprühkondoms. Bei einem Prototyp wird der Penis in eine Sprühkammer gesteckt und binnen Sekunden mit flüssigem Latex benetzt. Das Ergebnis ist ein gefühlsechtes Kondom, das nicht abrutschen und auch nicht platzen kann. Es gibt nur ein Problem: Bislang ist es nicht möglich, ein Reservoir einzubringen. Aber auch dafür wird der Tüftler irgendwann eine Lösung finden.

Halb geschälte Banane mit Kondomhut auf der Spitze

7. Der Kondom-Anzug für den Penis
Immer mehr Männer achten auf ihr Outfit und kleiden sich auch gerne mal elegant. Ein Anzug mit Fliege zum Dinner? Für den Mann von heute nichts Außergewöhnliches. Wer möchte, kann sein Outfit auch untenrum auf den Anlass abstimmen. Und damit meinen wir jetzt nicht die Schuhe, sondern das Kondom. Der Dick's Formalwear Tuxedo ist der Zweit-Smoking für den stilsicheren Herrn. Mit schwarzer Fliege und eleganter Knopfleiste ist das Gummi ein echter Hingucker. Da wird der Partner garantiert nicht schlecht staunen.

8. Pariser für den besonderen Geschmack
Whiskey, Bacon, Erdbeere und Ananas als Aroma für Kondome sind zwar außergewöhnlich, aber noch irgendwie plausibel. Um die Gummis des Knoblauch-Restaurants "The Stinking Rose" zu benutzen, gehört aber schon etwas Mut. Sie riechen und schmecken nämlich tatsächlich nach Knobi. Und so weiß danach niemand, ob der Mundgeruch vom Restaurantbesuch oder vom oralen Spaß zu zweit herrührt. Und auch für Kaffeegenießer gibt es von Hersteller Moods die passenden Präser. Die braunen Gummis schmecken und duften nach frisch gerösteten Bohnen. Etwas spezieller sind die Kondome von Cannadom. Sie duften und schmecken nach Hanf oder besser gesagt Marihuana. Aber keine Sorge: Der Genuss macht weder high noch enthalten die Lümmeltüten irgendwelche verbotene Substanzen.

Mit diesen Kondomen ist es gar nicht schwer, gleich in doppelter Hinsicht auf den "Geschmack" zu kommen. Bei dieser Vielfalt ist sowohl optisch, geschmacklich und in jedem Fall auch erotisch ein großes Feuerwerk der Sinne schon sicher. Nutzen Sie also die Vielfalt, die es auf dem MArkt gibt und probieren sie kein DIY Kondome aus. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Bildnachweise
1. Bild © Kaesler Media / fotolia.com
2. Bild © Victoria М / fotolia.com
3. Bild © WavebreakmediaMicro / fotolia.com
4. Bild © Victoria М / fotolia.com