Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Die 7 skurrilsten sexuellen Männerfantasien

Mann mit Denkblase

Geht es um die Sexfantasien von Männern, würden sich die meisten Frauen wohl sicher als (S)Expertinnen bezeichnen. Allerdings gibt es abseits von beliebten Fantasien wie dem Partnertausch, dem Dreier mit zwei Frauen und der schnellen Nummer in der Öffentlichkeit noch einige verborgene Fantasien, über die Männer nie offen sprechen würden. Wir nehmen jedoch kein Blatt vor den Mund und präsentieren die sieben skurrilsten sexuellen Männerfantasien.


1. Resoluter RollentauschTransvestit

Männer geben die sprichwörtlichen Zügel nur ungern aus der Hand - sagen sie zumindest! Denn hinter so manch dominanter Fassade versteckt sich der geheime Wunsch, das männliche Macho-Dasein hinter sich zu lassen und einmal selbst in die Rolle einer sexy Frau zu schlüpfen - Strapse, Tanga und Stöckelschuhe inklusive! Und nicht nur das: Viele dieser Männer heizt die Vorstellung, in ihrer neuen Rolle von einer strengen Frau mit Durchsetzungsvermögen wortwörtlich "benutzt" zu werden, dabei erst so richtig ein. Na, dann mal los, die Herren!


2. Süße SchweinereiFrau voller Schokolade

Für diese skurrile Sexfantasie bedarf es nur weniger Zutaten: Neben einer Frau spielen verschiedenste süße Leckereien wie Kuchen, Cupcakes und natürlich süße Sahne eine tragende Rolle bei dieser Schweinerei. Einige Männer träumen nämlich davon, einmal beobachten zu dürfen, wie ihre Herzensdame ihren nackten Traumkörper vom Busen bis zu den Zehenspitzen mit den kalorienreichen Backwaren einschmiert. Je versauter sie ist, desto besser. Wenn ihr Körper und die Umgebung vor Marmelade und Sahne nur so kleben, steigt er mit ins Geschehen ein und sorgt gerne für ein spritziges Topping.

3. Klirrende KronjuwelenMann hält sich den Intimbereich

So mancher Mann träumt davon, einmal von einer Frau im Bett dominiert zu werden, doch manchmal führt die Fantasie noch einen schmerzhaften Schritt weiter: Ball Torture (zu Deutsch: Hodenfolter) nennt sich die Praxis, bei der sich die Dame voll und ganz den Kronjuwelen des Mannes widmet - und sie dabei alles andere als zärtlich behandelt! Hier hat die Frau die Bälle in der Hand und nicht im Mund und kann sie mit leichten Schlägen oder sanften Hieben mit der flachen Hand oder der Gerte nach Herzenslust bespielen. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes nichts für Weicheier! Erst recht nicht, wenn sie beginnt, auch noch Klammern und Gewichte an seinem Gemächt zu befestigen. Autsch! Aber keine Angst: Der bittersüße Schmerz ist schnell vergessen, wenn sie ihn anschließend für seine Tapferkeit und sein Durchhaltevermögen gebührend und ausgiebig belohnt.

4. Delikate DoktorspieleKrankenschwester

Sich von einer Krankenschwester behandeln zu lassen, kann ja ab und zu ganz entspannend sein. So mancher Mann würde aber auch gerne mal selbst den aktiven Part übernehmen und die Damen im weißen Kittel zur Visite bitten. Die Sexfantasie hat ihren Ursprung wahrscheinlich in der Frage, die sich wahrscheinlich jeder Mann schon einmal gestellt hat: Was passiert beim Frauenarzt? Bei schlüpfrigen Doktorspielen hat er Stethoskop und Spekulum in der Hand und kann sich so ein genaues Bild von den "Beschwerden" seine Patientin machen. Bei besonders schwerwiegenden Befunden, die selbstverständlich eine sofortige Weiterbehandlung durch den Arzt persönlich erfordern, stellt er gerne ein Privatrezept aus, das sie sofort einlösen kann.

5. Diskreter "Dreier"Voyeurismus

Dass in jedem Mann ein Voyeur steckt, ist kein großes Geheimnis. Aber die eigene Frau beim Sex mit einem fremden Mann zu beobachten? Was sich für die meisten Männer nach einem guten Grund zur fristlosen Aufkündigung des Eheverhältnisses klingt, ist für andere die ultimative Sexfantasie. Und die ist gar nicht so selten, wie man vielleicht zunächst annehmen mag. Denn mit anzusehen, wie die eigene Frau - natürlich in gegenseitigem Einverständnis - von einem Fremden genommen wird und sich dabei hemmungslos gehen lässt, kann in den Jungs wieder ganz neue Lebensgeister (und eventuell ein wenig sportlichen Ehrgeiz) wecken.

6. Weibliche MilchbarMilchflasche

Kleine und große Jungs haben eines gemeinsam: die Faszination für große weibliche Brüste. Wer jedoch glaubt, dass nur die Kleinen beim Anblick des weiblichen Busens an Frühstück denken, irrt gewaltig. Einige Männer träumen heimlich davon, sich selbst mal an der menschlichen Milchbar zu bedienen und so lange und/oder fest an der Brust ihrer schwangeren Frau zu saugen, bis die gesunde Milch kommt. Noch verbreiteter ist aber die Fantasie, dabei zuzusehen, wie die Milch während des weiblichen Höhepunkts aus den Brüsten schießt - was im Übrigen ganz und gar kein Mythos ist, sondern sogar relativ häufig vorkommt. Na dann, guten Appetit!

7. Konsequente KeuschheitMann hält Kette mit Vorhängeschloss

Was auf den ersten Blick sehr skurril wirkt, ist tatsächlich eine durchaus öfter vorkommende Sexfantasie von Männern. Anstatt so viel Sex zu haben wie irgend möglich, haben manche Männer vielmehr den Wunsch, von ihrer Partnerin sexuell kontrolliert zu werden - und das in jeder Konsequenz. Sie bestimmt, wann er wie Sex haben darf und vor allem: wann nicht. Und damit er nicht doch heimlich Hand an sich anlegen kann, schließt sie in kurzerhand in einen kleinen, unscheinbaren und abschließbaren Peniskäfig - absolut ungefährlich, aber ungemein effektiv, denn so hat er keine Chance, sie zu hintergehen und ist ganz auf ihr Wohlwollen angewiesen. Der Beruf stellt übrigens keine Ausrede für das Nichttragen des Peniskäfigs dar: Die kleinen "Keuschheitsgürtel" tragen nicht auf und sind unter der Hose praktisch unsichtbar. Aber Achtung Männer, seid brav, sonst könnte sie auf die Idee kommen, den Schlüssel zu verlegen!

Bildnachweise1. Bild © Rynio Productions / fotolia.com2. Bild © Berchtesgaden / fotolia.com3. Bild © Christian Schwier / fotolia.com4. Bild © Markus Bormann / fotolia.com5. Bild © SENTELLO / fotolia.com6. Bild © Bill / fotolia.com7. Bild © seen/ fotolia.com8. Bild © ia_64 / fotolia.com