Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Endlich 18

Reife dunkelhaarige Frau verführerisch auf dem Bett
Erotische Shortstorys

Autorin: Jana Bella


Wie vereinbart erschien der nun 18-Jährige um 18 Uhr im Partykeller seines Onkels. "Onkel" Fabian war nur 9 Jahre älter als er, und einer seiner besten Kumpels. Da Joe noch keinerlei sexuelle Erfahrungen hatte, wollte sein Onkel ihm an seinem Ehrentag ein ganz besonderes Geschenk machen. Er konnte sich zwar denken, was der Bruder seiner Mutter geplant hat, wusste es aber nicht genau. Bei seiner Ankunft waren noch zwei weitere Freunde anwesend, die, nachdem sie ihm gratuliert hatten ihr Bier austranken und sich verabschiedeten.

Mit Verschwörermiene wies der Ältere dem Jüngeren den Weg zu seinem Auto. Neugierig stieg der 18-Jährige ein. Nach etwa 30 Minuten Fahrt kamen sie bei Freunden von Fabian an, die eine große Party organisiert hatten. Nach einer umfangreichen Begrüßung und dm Erhalt seiner Geschenke gab es die größte Überraschung. Ein Stripteasegirl trat auf, und sollte den unschuldigen, jungen Mann verführen. Die prallen Formen der jungen Dame zeigten sofort Wirkung. Sie tanzte lasziv und entführte ihn ins Reich der Träume. Er wünschte sich wirklich, mit einer netten Frau erste erotische Erfahrungen austauschen zu können, aber nicht so.

Er konnte die erwartungsvollen Blicke der Freunde nicht ertragen. Er wollte sein erstes Mal ohne Druck erfahren und vor allem nicht von anderen beobachtet werden. Als sich die Tanzeinlage dem Ende neigte, bemerkte er, wie die Tänzerin nach ihm Ausschau hielt. Die gut gelaunten Partygäste flirteten und johlten mit dem aufreizenden Girl. Niemand bemerkte, wie er vorsichtig und leise den Raum verließ. Er musste nun erst einmal alleine sein und nachdenken. Auf der einen Seite wollte er seine Chance nicht verstreichen lassen, auf der anderen Seite mochte er keine Marionette seiner Freunde sein. Seine Gedanken schwirrten durch seinen Kopf, er wusste einfach nicht, was er machen sollte.

Eine mütterliche Freundin

Während er noch grübelte, spürte er eine sanfte Hand auf seiner Schulter. Die Mutter eines entfernten Freundes, die gerade Salate vorbeigebracht hatte, stand plötzlich hinter ihm. "Na, ist wohl alles ein bisschen viel auf einmal, oder?" Er konnte nur noch nicken. Er kannte die Frau, die Julia hieß, wenn er sich richtig erinnerte, von einem vorherigen Besuch bei dem Freund. Sie war Ende 40, sah aber viel jugendlicher aus. Die dunklen Haare waren stylish geschnitten. Die mittellangen Haare ließen ihre großen braunen Augen noch verführerischer erscheinen.

"Komm mal mit!". Dieser Aufforderung konnte er sich nicht verweigern, da sie gleich seine Hand ergriff, und ihn hinter sich her zog. Sie führte ihn fernab des Trubels in ein kleines Gartenhaus, das ihr als Atelier diente. Überall standen Bilder und es roch nach Ölfarbe. Die erfahrene Frau holte zwei Wassergläser und füllte in jedes Glas einen ordentlich Schluck Wodka. Nachdem sie sich zugeprostet hatten, meinte sie nur: "Ich bin die Julia, und nun vergiss einmal Deine Freunde." Sie hatte den Satz noch gar nicht ganz beendet, da nahm sie ihn auch schon in die Arme und küsste ihn leidenschaftlich.

Er spürte ihre festen Lippen auf seinen, ihre neugierige Zunge zeigte ihm, wie erregend ein Kuss sein kann. Er konnte sich nicht dagegen wehren, dass seine Männlichkeit sofort freudig auf diese Verführung reagierte. Langsam spürte er die Wirkung des Alkohols. Ihm wurde warm, gleichzeitig stieg aber auch die Wärme nach noch mehr Hitze. Die Hormone übermannten ihn. Leidenschaftlich nahm er die zierliche Frau in den Arm und erwiderte den Kuss voller Begehren. Er schaute sich langsam in dem Atelier um. Er hatte das gemütliche Sofa noch gar nicht richtig erblickt, da übernahm Julia die Führung. Während sie sich weiter küssten, zog sie ihn langsam Richtung Sofa.

Niemand vermisste ihn auf der Party

Es war anscheinend im ganzen Trubel niemanden aufgefallen, dass die Hauptperson der Party nicht mehr anwesend war. Joe lag mittlerweile rücklings auf dem Sofa im Atelier der Mutter von einem seiner Freundin. Die Erregung hatte beide erfasst. Die vorher gekannte Schüchternheit war längst vergessen. Fast routiniert hatte er die Bluse der attraktiven Endvierzigerin geöffnet und ihren BH gelöst. Ihre reifen, prallen und absolut verführerischen Brüste fielen ihm entgegen. Als sie sich über ihn beugte, kam er sich vor wie im Paradies. Sie Zunge und seine Lippen gingen auf Erkundungstour.

Er hatte es selber nicht ganz mitbekommen, wie die quirlige Frau es geschafft hatte, seine Hose zu öffnen. Irgendwie war sie über ihm, und hatte dennoch sein pralles Glied fest in der Hand. Die erfahrene Frau ließ ihm keine Zeit, für unnütze Gedanken. Seine Unerfahrenheit fiel überhaupt nicht auf, weil die Leidenschaft alles überdeckte. Instinktiv passierte alles so, wie es seit Tausenden von Jahren zwischen Mann und Frau passieren sollte. Er konnte sich gar nicht mehr vorstellen, warum er so viel Angst vor seinem ersten Mal gehabt hatte. Er wollte nur noch den duften Körper auf ihm schmecken, riechen, liebkosen und spüren.

Am liebsten hätte er mehrere Münder und viel mehr Hände gehabt. Er spürte, wie die Frau sich langsam aufrichtete und seine erregte Männlichkeit in eine andere Position brachte. Bevor er überhaupt den Sinn dieser Aktion hinterfragen konnte, spürte er, wie er hart in ihre Weiblichkeit eindrang. Vollkommen umschlossen und heiß, fing der Unterleib von Julia an, leicht zu tanzen. Das Wohlgefühl, das sich in ihm ausbreitete, konnte er kaum in Worte fassen. Während er weiter mit seinen Händen ihre vollen Brüste massierte, drehte er den Kopf leicht zur Seite. Er erblickte an der Wand ein Bild, das seinen jetzigen Gefühlszustand bestens beschrieb.

Ein Strudel der Hitze

Das Bild war rot und bildete in der Mitte einen immer heller werdenden Strudel. Dieser Strudel schien ihn in sein gelbes Innere zu saugen. Er hatte das Gefühl, als würde er langsam schweben. Er kam sich vor, wie ein Flugzeug, dessen Turbinen gerade hochgefahren würden. Sein Atem ging stoßweise. Er hatte das Gefühl, als würde er nicht ausreichend viel Sauerstoff bekommen. Sein Unterleib brannte vor Hitze und pulsierte so sehr, dass er ein Stöhnen nicht unterdrücken konnte. Während er stöhnte, schien es, als würde sich eine Sperre in ihm lösen. Er spürte, wie die Erregung sich dem Höhepunkt näherte.

Natürlich hatte er schon etliche Orgasmen erlebt, wenn er sich alleine zurückzog, und mit sich selber beschäftigte. Doch, eine derartige Welle der Erregung, die nun auf ihn zurollte, hatte er noch nie erlebt. Er kam sich vor, als hätte ihn ein Tornado erfasst. Er konnte sich nicht dagegen wehren, dass die Erregung ihn packte und mit sich riss. Der Verführung auf seinem Unterleib schien es nicht anders zu ergehen. Die Bewegungen ihres Beckens wurden immer rhythmischer und fordernder. Sie sog ihn regelrecht in sich hinein. Sie gaben sich beide alle Mühe, die bevorstehende Explosion noch ein wenig herauszuzögern. Zu schön waren die gemeinsamen Empfindungen.

Mit einem Mal spürte er, wie der unausweichliche Höhepunkt von Julia begann. Tief in ihrem Inneren zuckte es. Die Zuckungen übertrugen sich auf ihn, wie elektrische Impulse. Die mühevoll aufgebaute Beherrschung ließ sich nicht mehr halten. Die Frau beugte sich kraftlos zu ihm hinunter, und umklammerte ihn fest. Er nahm sie ebenfalls eng in die Arme, damit Sie gemeinsam das einzigartige Erlebnis teilen konnten. Das gefühlte "Erdbeben" dauerte unzählige Sekunden, die sich wie Minuten anfühlten. Als er wieder atmen konnte, wusste er, wie es sich anfühlt, endlich ein richtiger Mann zu sein.

Weitere erotische Geschichten

Die scharfe Freundin - Alex ist lange mit seiner Freundin zusammen, doch mag er nicht auf Webcamsex mit anderen Girls verzichten, was sie noch nicht weiß. Bis zu jenem Tag...

Das sizilianische Mädchen - Kevin macht Urlaub auf der schönen Insel Sizilien. Am Strand blickt eine heiße Italienerin verführerisch zu ihm hin...

Ein heißer Tag - Danny sieht in der U-Bahn eine wundervolle Frau, die er sofort kennenlernen will. Lange lässt dieses nicht auf sich warten...

Antons besonderer Fetisch - Anton liebt einfach den Anblick von Gummistiefeln bei Frauen. Als er eines Tages welche an einer jungen Frau entdeckt, kann er sich kaum noch beherrschen...

Bildnachweise
Bild © Harris Shiffman/ fotolia.com