Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Erotische Spiele für Paare

Frau verführt Mann mit Erdbeere und Sahne

Frauen kann es gar nicht lang genug dauern, während Männer es am liebsten schnell hinter sich bringen und direkt zur Sache kommen. Die Rede ist natürlich vom Vorspiel, das in deutschen Betten im Durchschnitt gerade einmal zwei bis fünf Minuten dauert. Wenn der Sex dann auch eine schnelle Nummer ist, ist der gesamte Akt kürzer als die Halbzeitpause beim Fußball. Für einige mag das ganz praktisch sein, für andere ist die schnelle Abfertigung jedoch eher frustrierend.

Doch es gibt eine Lösung für Paare, die daran etwas ändern wollen und mehr Lust beim Vorspiel erleben und genießen möchten. Eigentlich ist es ganz einfach. Sie sollten das Vorspiel einfach mal wörtlich nehmen und einige heiße Spiele in ihr Liebesleben einbauen. Die passenden Ideen dafür liefern wir in diesem Artikel.

Strip Pong

Strip Poker kennen die meisten, allerdings beherrscht längst nicht jeder die Poker-Regeln. Einfacher ist Strip-Pong, das vom Bier-Pong abgeleitet ist. Hierbei stellen sich beide Partner angezogen (ruhig mit sexy Unterwäsche) an jeweils ein Ende des Ess- oder Wohnzimmertischs. Jeder stellt vor sich ein Dreieck aus sieben halbvoll mit Wasser gefüllten Bechern auf. Nun versuchen die Partner abwechselnd einen Tischtennisball in einen Becher des anderen zu werfen. Trifft ein Partner, muss der andere den jeweiligen Becher aus dem Spiel nehmen und ein Teil seiner Kleidung ausziehen.

Hot Cards

Strip Poker

Dieses Kartenspiel heizt beiden ordentlich ein! Dazu wird ein herkömmliches Kartenspiel benötigt, das durchgemischt und dann verdeckt hingelegt wird. Jedes Bild steht für eine andere Art den Partner zu verwöhnen. Ein Beispiel: Herz heißt küssen, Karo bedeutet massieren, Kreuz steht für eine manuelle und Pik für orale Stimulation. Der Wert der Karte steht jeweils für die Dauer in Sekunden (für Profis gerne auch Minuten), welche die Aktion durchgeführt werden muss. Zieht er Pik 10, heißt das für ihn, dass er sie 10 Sekunden lang mit seiner Zunge verwöhnen muss. Kommt bei ihr Kreuz 8, darf er sich über einen kurzen Handjob freuen. Sind alle Karten aufgebraucht, ist die Atmosphäre so aufgeheizt, dass direkt zum nächsten, intensiveren Spiel übergegangen werden darf.

Komm, aber langsam

Bei diesem Spiel muss er leiden, bevor er sein Geschenk auspacken darf. Sie liegt in heißen Dessous oder splitternackt auf dem Bett, während er an der Türschwelle steht. Nun stellt sie ihm intime Fragen wie: "Was ist meine Lieblingsposition?" oder "Was ist meine geheime Sexfantasie?" Für jede richtige Antwort darf er einen Schritt näher kommen. Bei einer falschen Antwort muss er ...... einen Schritt zurückgehen. Ihre Aufgabe ist es, ihn dabei mit einer heißen Show in den Wahnsinn zu treiben. Aber für ihn heißt es: Nur gucken, nicht anfassen, bis alle Fragen korrekt beantwortet sind und er es kaum noch aushalten kann, sie endlich zu vernaschen.

Das geheime Spielzeug

Mann wird von Frau im Bett mit Erotikhandschellen gefesselt

Ratespiele mag jeder gerne, besonders dann, wenn sie - wie in diesem Fall - mit heißer Erotik verbunden sind. Bei diesem erotischen Partnerspiel legt sich ein Partner mit verbundenen Augen nackt auf das Bett und überlässt dem anderen die Regie. Dieser darf sich nun "Spielzeuge" aussuchen und damit den Körper seines Partners verwöhnen. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um Sexspielzeuge handeln. Auch Alltagsgegenstände wie Unterwäsche, Federn, aber auch Gabeln oder Schminkpinsel eignen sich hervorragend für dieses Spiel. Ein Beispiel: Sie beginnt und streicht langsam mit einem ihrer Seidenslips an seinem Penis entlang. Er hat die Aufgabe zu erraten, welches "Spielzeug" sie benutzt. Sie macht solange weiter, bis er die richtige Antwort gibt. Die Möglichkeiten, die dieses prickelnde Spiel bietet, sind grenzenlos und am Ende werden es beide Partner gar nicht mehr abwarten können, endlich übereinander herzufallen.

Nur 30 Sekunden

Stoppuhr

Hier geht es direkt zur Sache, aber es kommen garantiert beide voll auf ihre Kosten! In diesem Spiel hat jeder Partner 30 Sekunden Zeit, den anderen zum Höhepunkt zu bringen. Als Stoppuhr eignet sich zum Beispiel das Smartphone. Klingt hektisch, ist aber absolut heiß, denn in der Regel wird es zunächst keiner der beiden schaffen, dem anderen in dieser kurzen Zeit einen Orgasmus zu bereiten. Der "Empfänger" darf dabei nichts tun, außer sich entspannt zurückzulehnen und genießen. Meistens sind mehrere Runden nötig, bis ein Gewinner ermittelt werden kann. Zudem hilft das Spiel dabei herauszufinden, was den Partner wirklich scharfmacht.

Das "Versuch keinen Sex zu haben"-Spiel

Klingt verrückt, ist es aber nicht. Beim "Versuch keinen Sex zu haben"-Spiel geht es genau darum: zu versuchen, keinen Sex zu haben oder ihn zumindest nicht zu initiieren. Ansonsten ist hier alles erlaubt. Beide dürfen sich mit allen Mitteln scharfmachen. Strippen, Fummeln, Küssen, Masturbieren - nichts ist verboten, um den anderen in den Wahnsinn zu treiben. Jedoch verliert der, der den Druck nicht mehr aushält und über den anderen herfällt und damit die einzige Regel des Spiels zu brechen. Das Spiel eignet sich ideal für Paare, die die Dauer ihres Vorspiels ausdehnen möchten und es genießen, die Lust langsam immer weiter bis ins Unermessliche zu steigern. Gewinner sind am Ende sowieso beide.

Bildnachweise
1. Bild © Photographee.eu / fotolia.com
2. Bild © Piotr Marcinski / fotolia.com
3. Bild © kopitinphoto / fotolia.com
4. Bild © Friedberg / fotolia.com