Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Fetish-Fashion – Ein ganz besonderes Gefühl auf der Haut

Schrille und extravagante Fetish-Fashion hat viele Liebhaber. Erotischer Fetischismus zeigt sich in vielfältigen Ausprägungen. Schuhfetischismus zählt sicherlich zu den bekanntesten. Angesagte Fetischmode und -accessoires werden nicht nur im Verborgenen getragen: Auf den Catwalks weltberühmter Designer lassen sich Anklänge entdecken, die an typische Fetish-Fashion erinnern und prickelnde Gefühle bei Menschen hervorrufen, die dafür mehr als ein Faible besitzen.

Weiblicher Hintern in Lack-Outfit

Diese sexy Kleidung einfach mit Latex und Leder gleich zu setzen, reicht nicht aus. Auf dem Riesenmarkt der Fetish-Fashion, die häufig online vertrieben wird, verblüfft die Vielseitigkeit der Stile. Klassiker wie Catsuits oder freizügige Dessous sind ebenso darunter wie ausgefallene Negligés, Masken, Minikleider und bizarrer Körperschmuck. Die Popularität von BDSM hat Spuren bei tragbarer Fetish-Fashion hinterlassen, die nicht zwangsläufig Menschen mit ausgeprägtem Klamotten-Fetisch vorbehalten ist. Es gibt Anlässe, bei denen ein Outfit aus dem Katalog für trendige Fetischmode keineswegs deplatziert wirkt. Etwas Mut gehört allerdings dazu, sich in Fetish-Fashion zu präsentieren.

Kleidung, die ein Prickeln bewirkt

Machen Sie sich ein Bild davon, welche Arten von Fetish-Fashion im Angebot sind und ob sie zu Ihnen passen würde: Vielleicht kommen Sie mit dem dämonischen Charme des sogenannten Fetish Goth in Berührung. Bei diesem mysteriösen Stil mischen sich Gothic-Farben wie kultiges Schwarz, morbides Violett und Blutrot mit den charakteristischen Elementen von Fetish-Fashion aus glänzenden Materialien und gewagten Schnitten. Sie identifizieren beispielsweise Fetish-Goth-Frauen auch an ihrem extremen Make-up sowie halsbrecherisch wirkenden Plateau- oder Keilschuhen, die nur ein Schreiten in winzigen Schritten erlauben. Crossover-Mode mit sinnlichem Touch könnte als Bezeichnung zutreffend sein.Frau in Fetisch-Dress

Modernere Fetish Styles werden inzwischen oft von berühmten Modedesignern fantasievoll und detailreich interpretiert. Sie setzen auf transparente und/oder figurbetonte Modelle, darunter häufig Corsagen oder Korsetts. Diese sitzen stramm auf Taille, betonen die Oberweite und verleihen Frauen die begehrte Sanduhr-Linie. Durchsichtige Tüllröcke, die einen freien Blick auf Oberschenkel, Po und Schritt erlauben, sind nicht gerade Straßenkleidung, sondern stehen für einen edlen, trendigen Fetish Style. Auch hautenge Lackminis und Halbschalen-BHs gehören in die Kategorie Fetish-Fashion.

Der sexy, aufreizende Stil ist aus angesagter Fetish-Fashion nicht wegzudenken und ein Selbstläufer in Trendshops. Immer wieder entstehen neue Kreationen, die so viel Haut wie möglich zeigen und die weiblichen Reize offenherzig hervorheben, laden bekennende Mode-Fetischisten zum Kaufen ein. Ob Stubenmädchen- oder Krankenschwester-Kostüme, die rundum tief blicken lassen, eine zweite Latex-Haut im Unisex-Stil oder Reizwäsche mit gewollt ordinärer Note: Jeder Fetisch wird ausgiebig bedient. Nicht zu vergessen die teilweise raffinierten oder auf den ersten Blick in ihrer Funktion nicht zu durchschauenden Utensilien. Wozu eine Maske gut sein kann, mit der beispielsweise auch Petplays zelebriert werden können, dürfte klar sein. Auch Nippelklammern mit Federn oder Glöckchen gehören in die Fetish-Fashion Kategorie. Fetish-Fashion ist in der Lage, Frauen optisch in selbstbewusste Vamps und Männer in "harte Kerle" zu verwandeln.Dose mit Aufschrift Orgasm

Leder ist und bleibt stark gefragt unter männlichen Mode-Fetischisten und wird von Kopf bis Fuß angezogen. Schräge Mützen, knappe Westen auf nacktem Oberkörper, Lederhosen mit Schamkapsel, Gamaschen, Stiefel, Arm- und Halsbänder aus Leder gehören in die Leder-Szene, die besonders unter den Schwulen viele Anhänger verzeichnet. Mann geht sich nicht an die Wäsche, sondern es geht ihm direkt ans Leder: Fetish-Fashion aus dem markanten Naturmaterial ist und bleibt ein Must-have.

Fetish-Fashion tragen

Können Sie sich vorstellen, wie sich Gummi, Latex, Plastik oder Metall auf Ihrer nackten Haut anfühlen? Jeder hat sicherlich schon mal Gummihandschuhe oder Hausschuhe aus Kunststoff getragen. Gold-, Silber- oder Edelstahlschmuck - auch damit verbinden Sie eine bestimmte Haptik und einen einzigartigen Hautkontakt. Dieser kann sehr angenehm sein, besonders wenn Ihnen das Stück ausgezeichnet gefällt und einen speziellen Wert für Sie hat. Verspüren Sie etwa ein eindeutig erotisches Gefühl? Falls Sie dies bejahen, sind Sie eventuell selbst Anwärterin oder Aspirant auf Fetish-Fashion. Den Versuch ist es wert, wenn Sie Ihr Sexleben aufpeppen möchten und dabei auch ungewöhnliche Wege zu gehen bereit sind.

Weiblicher Hintern in Lack-Outfit

Fetischmode-Fetischisten brauchen das veränderte Körpergefühl, das sexuell anregende Klamotten ihnen verleihen. Sie fahren darauf ab, sich äußerlich zu verwandeln und lieben es über alles, eine bestimmte Art von Kleidung auf ihrer Haut zu spüren. Oft bringt auch der besondere Duft eines Materials den gewünschten Kick. Meistens sind es jedoch die optischen Reize der Fetish-Fashion, die als erregend empfunden werden. Forscher haben herausgefunden, dass Mehrfach-Fetische nicht als ungewöhnlich eingestuft werden sollten. Der charakteristische Geruch von Materialien wie Leder oder Latex unterstützt das Erinnerungsvermögen der Menschen, die einen Mode-Fetisch leben. Es kommt nicht selten vor, dass sie auf immer dasselbe Outfit fixiert sind, beispielsweise auf Secondhand-Designermode oder auf Kleidungsstücke, die eine bestimmte Person getragen und mit ihren Körperflüssigkeiten veredelt hat.

Uniformen mit blanken Knöpfen, Epauletten und Tressen üben ebenfalls häufig einen starken Reiz aus auf Liebhaber. In echten Uniformen nachempfundener Form direkt auf dem Körper getragen, lösen Militär- oder Sanitäter-Uniformen erotische Euphorie und fordern ihre Träger heraus, entweder eisern Haltung zu bewahren oder sich lustvoll gehen zu lassen. Diese nahezu unzerstörbare, intime Beziehung zu jedweder Art von Fetish-Fashion ist das herausragende Merkmal für die Intensität dieser Neigung.

Viele Fetish-Fashion-Elemente eignen sich übrigens auch für einen besonders spektakulären Auftritt während der 5. Jahreszeit. Krankenschwesternkostüm, Leo-Jumpsuit und Uniformen sind durchaus passable Ideen für ein sexy Karnevalskostüm.

Jeanette, 29, erzählt von ihrer Leidenschaft

Ich spiele Escort Girl - das macht mich heiß

Fünf Tage die Woche trage ich Hosenanzug, Kostüm, Strumpfhosen, neutrale Pumps. Ich mag meinen Job, doch in diesen öden Klamotten fühle ich mich wie ein Neutrum. Also brauche ich in meiner Freizeit dringend Abwechslung zu dem strengen Dresscode. Halterlose Strümpfe aus reiner Seide mit Spitzenrand habe ich mir angeschafft. Ziehe ich die über meine Beine, fühlt es sich an wie ein sanfter Hauch. Ich spüre dabei einen starken Reiz zwischen den Schenkeln und will, dass er nicht aufhört. Mein Lieblings-Outfit daheim ist ein Lackdress in leuchtendem Rot, in dem mich normalerweise nur meine Katze sieht. Ich bin mir selbst genug, sobald ich diese Fetish-Fashion trage. Vor meinem geistigen Auge lasse ich ein Szenario entstehen, in dem ich als seidig verhülltes Escort Girl einem Mann ausgefallene Erotikwünsche erfülle.Frau in Fetisch-Dress

In dieser Aufmachung fühle ich mich wie eine Sexgöttin, die jeden Kerl herumkriegt. Ich bewege mich lasziv, schnuppere am Material, lasse dabei die Seidenstrümpfe über meine Brüste gleiten und ziehe den Bindegürtel immer wieder durch meinen Schritt. Irgendwann werde ich dann von einem Höhepunkt durchgeschüttelt, für dessen Wucht mir mein imaginärer Kunde einen Bonus zahlt. Einmal Bankerin, immer Bankerin. Kürzlich hatte ich ein Sexdate über ein Dating-Portal mit einem älteren Mann im Stundenhotel. Auf meinen Wunsch trug er als Fetish-Fashion einen seidenen Hausmantel, der eng anlag und seinen muskulösen Körperbau nachzeichnete. Da ist mir Hören und Sehen vergangen vor Lust. Er lebte den Fashion-Fetisch kompromisslos wie ich und hat mich in meinem Negligé heiß begehrt und befriedigt, mich aber keine Sekunde nackt gesehen. Es war traumhaft!

Finden Sie Gleichgesinnte

Sehnen Sie sich nach passender Gesellschaft mit ausgeprägter Vorliebe für Fetish-Fashion? Suchen Sie am besten gezielt auf Treffpunkt18, dem Dating-Portal für knisternde Erotik. In der toleranten Community ist Fetish-Fashion kein Fremdwort. Gleich nach der Anmeldung haben Sie gute Chancen, Kontakte zu anderen Personen zu knüpfen, die Ihre Vorlieben teilen. Daraus ergeben sich sinnliche Flirts und Chats mit faszinierendem Austausch, häufig auch erlebnisreiche Sexdates. Treffen Sie Personen mit der Passion Fetish-Fashion oder genießen Sie mithilfe von Treffpunkt18 andere prickelnde Erotikabenteuer wie One Night Stands, Parkplatzsex oder LGBT-Begegnungen.

Nach oben

BildnachweiseBild1 PHB.cz@Fotolia
Bild2 runzelkorn@Fotolia
Bild3 pio3@Fotolia
Bild4 Elisanth@Fotolia
Bild5 Elisanth@Fotolia