Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Fremdficken - Wie stellt man es an ohne erwischt zu werden?

Frau sitzt auf Mann und guckt ihn anVom Fremdficken träumen viele Männer und Frauen rund um die Welt. Sei es, weil ihre Beziehung eingeschlafen ist oder weil sie sich einfach nach etwas Abwechslung im Bett sehnen. Doch wie findet man einen passenden Partner für eine tabulose Affäre und wie verhindert man es, beim Fremdgehen erwischt zu werden?

Warum ist Fremdgehen so reizvoll?

Beim Fremdgehen spielen der Reiz des Verbotenen und der Reiz des Fremden eine große Rolle. Schon als Kinder fand man das Spielzeug oder die Süßigkeiten am begehrenswertesten, die man nicht haben durfte. Wenn Sie dieses Gefühl kennen, dann sehnen Sie sich vermutlich auch heimlich nach einem kleinen Seitensprung. Endlich wieder fremde Haut auf Ihrer spüren, neue Praktiken ausprobieren oder sich geheime Sexphantasien erfüllen. Auch wenn Sie ihren Partner lieben, kann in einer dauerhaften Partnerschaft irgendwann die Leidenschaft einschlafen. Doch wer nicht für so lange Zeit auf prickelnde Erotik verzichten möchte, für den stellt Fremdficken eine gute Option dar. Vielleicht haben Sie ja eine geheime Vorliebe, die Sie nicht gemeinsam mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin ausleben können. Dann könnte ein Seitensprung endlich wieder etwas Würze in Ihr Leben bringen. Nichts ist so erregend wie ein kleines, schmutziges Geheimnis. Von diesem erotischen Abenteuer können Sie sicher noch den Rest Ihres Lebens zehren. Warum sollte man nicht eine glückliche Beziehung führen und gleichzeitig ein ausgefülltes Sexleben haben? Fremdgehen ist viel leichter, als Sie vielleicht vermutet haben. Machen Sie endlich Ihre Träume wahr.

Wie kann man Fremdgehen ohne erwischt zu werden?

Die wenigsten Spuren hinterlassen Sie beim Fremdgehen, wenn Sie nach einer Affäre im Internet suchen. Denn falls Sie in einer Kneipe oder einem Club einen potentiellen Sexpartner kennenlernen, könnten sich die Spuren zu Ihnen zurückführen lassen. Zudem ist es in solch einer Situation schwierig herauszufinden, ob der potentielle Sexpartner die gleichen Vorlieben hat wie Sie. Im Internet nach einem Sexpartner zu suchen, ist daher praktischer. Sie sollten bei der gemeinsamen Nutzung des Rechners natürlich darauf achten, verfängliche virtuelle Spuren zu löschen. Treffen sollten Sie sich mit Ihrer Affäre selbstverständlich nicht bei Ihnen zu Hause. Am sichersten ist es, den oder die Auserwählte in einem Hotel zu treffen, das außerhalb des eigenen Wohnortes liegt. Nur so verringern Sie die Chance, zufällig von einem Bekannten beim Betreten des Hotels gesehen zu werden.

Paar erlebt intime Momente

Um beim Fremdficken nicht erwischt zu werden ist es wichtig, nicht zu viele Informationen über die eigene Identität preiszugeben. Denn stellen Sie sich vor, Ihre Affäre oder Ihr One-Night Stand steht plötzlich vor Ihrer Haustür, während Sie mit Ihrer Familie zu Abend essen. Stellen Sie von Beginn der Affäre an klar, dass es sich zwischen Ihnen nur um unverbindlichen Sex handelt. In der Regel wird die Person, mit der Sie sich über eine Erotik Plattform verabredet haben, diese Einstellung aber teilen. Ein kleiner Tipp zum Schluss. Achten Sie beim Einrichten Ihres Profils darauf, keine Fotos hochzuladen, die Ihr Gesicht zeigen oder Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen. Denn man kann nie wissen, welcher der eigenen Bekannten sich sonst noch auf dem Erotik Portal rumtreibt.

Jetzt zu Treffpunkt18 kommen

Nirgends ist es so leicht, Männer und Frauen für einen Seitensprung kennenzulernen wie auf Treffpunkt18. Alle Mitglieder dieses Portals sind auf der Suche nach unverbindlichem Sex und wollen sich einfach nur tabulos amüsieren. Hier gibt es viele attraktive Menschen, die sich nach Fremdficken sehnen, um endlich wieder etwas Leidenschaft in Ihrem Leben zu spüren. Wenn Sie auch gelangweilt von Ihrem eingeschlafenen Liebesleben sind, dann sollten Sie sich noch heute bei Treffpunkt18 anmelden, Sie werden es sicher nicht bereuen.

Weitere erotische Fremdfick Geschichten

Bildnachweise
Bild 1 © Coka/ fotolia.comBild 2 © Coka/ fotolia.com