Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Singlebörsen in Deutschland - Informationen und Statistiken

Heutzutage ist das Internet einer der beliebtesten und erfolgversprechendsten Orte zur Partnersuche. Wer z. B. viele Sorten Eis zur Auswahl hat, steht meist auch länger an der Theke der Eisdiele, als jemand, der sich nur zwischen Erbeere, Vanille und Schokolade entscheiden muss. Aber auch das Gefühl der Zufriedenheit, die beste Sorte gefunden zu haben, sinkt bei einer größeren Auswahl an Eissorten. Mehr Optionen, mehr Probleme. Genau dasselbe gilt auch für das Online Dating: Besonders Männer sind bei einem großen Angebot an weiblichen Singles sehr probierfreudig und weniger schnell zufrieden zu stellen. Auch Frauen macht ein umfangreiches Angebot an Herren erst so richtig neugierig und wählerisch. Viele Menschen suchen dennoch erwartungsfroh seit Beginn der 2000er Jahre immer wieder neue Partner auf Online Datingbörsen mit großer Auswahl an Singles und Affären.

Frau Frauen in einer Eisdiele an der Theke

Qual der Wahl: Wovon hängt unser Glück wirklich ab?

Seitdem um das Jahr 2000 herum die ersten Online Datingbörsen in Deutschland gegründet wurden, hat sich der hiesige Online Datingmarkt kontinuierlich vergrößert und es sind viele Singletreffs im Internet entstanden. Immer mehr Deutsche nutzen Partnervermittlungen im Internet, um einen passenden Partner zu finden. Ein wichtiger Grund für den Erfolg von Online-Datingbörsen ist, dass es in Deutschland immer mehr Singles gibt. Während 1999 noch unter 15 Prozent der Deutschen in Single-Haushalten gelebt haben, ist die Anzahl der Alleinlebenden in Deutschland im Jahr 2011 schon auf über 20 Prozent gestiegen, wie folgende Grafik veranschaulicht:

Alleinlebende in Deutschland

Besonders beliebt sind Singlebörsen in Großstädten, da es hier die Leute wegen der hohen Anonymisierung oft besonders schwer haben, einen passenden Partner zu finden. Eine Erhebung des Statistischen Bundesamt zeigt z. B., dass heutzutage in Großstädten 29 Prozent der Einwohner alleine leben, während es in kleineren Gemeinden nur 14 Prozent sind. Die Stadt mit der größten Anzahl an Singlehaushalten ist mit 31 Prozent Berlin:

Berlin als Single-Hauptstadt

Kein Wunder, dass bei einen solchem Anstieg an Single-Haushalten immer mehr Menschen in Online Datingbbörsen nach dem richtigen Partner suchen. Auf welche Weise, das unterscheidet sich je nach dem Konzept des Dating-Portals. Einige Portale ermitteln die Partner aufgrund von Übereinstimmungen, Interessen und Vorlieben im Profil, während andere die Mitglieder selbst in der Profildatenbank auf Partnersuche gehen lassen. Auch in der Anzahl ihrer Mitglieder unterscheiden sich die Dating-Portale erhelblich. Lesen Sie an dieser Stelle mehr über die Mitgliederzahlen der einzelnen Portale und erfahren Sie ein paar weitere Zahlen und Fakten über die großen Player im Online-Dating:Eine der größten Datingseiten ist Parship.de. Die Agentur wurde schon im Jahr 2000 gegründet und gehört auch heute noch zu den größten Singlebörsen. In Deutschland selbst gibt unzählige angemeldete Mitglieder bei Parship.de. Die Partnerbörse hat mit 51% Frauenanteil ein relativ ausgeglichenes Geschlechterverhältnis. Das Alter der meisten Mitglieder liegt zwischen 28 und 59 Jahren. Eine weitere recht erfolgreiche Dating-Plattform ist Treffpunkt18. Sie gewann 2010 den WIBA-Award (Web & Mobile Interactive Entertainment Awards) und erzielte 2011 bei dem unabhängigen Vergleichsportal getestet.de den ersten Platz in der Kategorie Casual Dating. Eine inzwischen sehr bekannte Online Singlebörse ist Friendscout24.de Die im Jahr 2000 gegründete Plattform hat über 10 Mio. Mitglieder, von denen 57% männlich und 43% weiblich sind. Die meisten Mitglieder sind zwischen 30 und 59 Jahren alt. Pro Tag gibt es bis zu 10.000 Neuanmeldungen auf der Singlebörse. Das Alter der Mitglieder schwankt meist zwischen 30 und 60 Jahren. Im Gegensatz zu Friendscout24 noch relativ jung ist die 2009 online gegangene Partnervermittlung von eDarling. Die Seite ist nicht nur in Deutschland, sondern auch auf anderen europäischen Märkten und weiteren Ländern wie etwa Russland oder Chile vertreten.Eine ebenfalls international ausgerichtete Singlebörse ist Neu.de. Die Seite hat in Deutschland 5,5 Mio. Mitglieder und gehört zu einem französischen Dating-Netzwerk mit europaweit über 43 Mio. Profilen. Der Frauenanteil auf der 2002 gegründeten Datingseite liegt bei 43%.

Es gibt neben solchen Portalen aber auch noch auf spezielle Zielgruppen ausgerichtete Datingseiten. Eine solche ist z. B. Elitepartner.de, ein Portal, das sich auf die akademische Partnersuche spezialisiert hat und bei einem Frauenanteil von 47% zwei Millionen Mitglieder hat. Daneben gibt auch noch wesentlich kleinere und spezialisiertere Dating Plattformen wie Romantik50plus.de mit 19.000 Mitgliedern oder Rubensfan.de, ein Dating Portal speziell für mollige Singles mit rund 21.000 Mitgliedern.

Allen genannten Portalen ist gemeinsam, dass diese überwiegend von Singles frequentiert werden und die Partnersuche im Vordergrund steht. Neben diesen traditionelleren Partnerbörsen gibt es auch noch einige Casual Dating Portale. In diesen geht es um erotisches Dating ohne Verpflichtungen. Die Mitglieder suchen gezielt nach Seitensprüngen oder reinen Sex Treffen. Natürlich gibt es aber auch innerhalb solcher Portale die Möglichkeit, den richtigen Partner für eine feste Beziehung zu finden. Relativ große Casual Dating Portale sind u. a. C-Date, Secret.de und Treffpunkt18, das seit den Werbespots mit Jeffrey Williams zu größerer Bekanntheit gelangt ist.

Quellen: Statistisches Bundesamt, Statista