Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Intime Dinge, die jedes Paar einmal gemacht haben sollte

hübsches Paar posiert für Kamera

Liebe ist wie eine Flamme und permanent auf Brennstoff angewiesen. Geht dem Feuer die Nahrung aus, droht es zu erlöschen. Daher ist es wichtig, immer wieder etwas Holz nachzulegen, um die Flamme der Liebe am Leben zu halten. In Beziehungen, in denen das Feuer durch den eingefahrenen Alltag nur noch vor sich hin schwelt, können gemeinsame Erlebnisse als Paar wie ein Brandbeschleuniger wirken und aus einem Flämmchen wieder ein loderndes Feuer machen. Die folgenden Dinge sind ideal geeignet, um sich wieder näher zu kommen und die Lust auf den Partner neu zu entfachen.

Zusammen duschen

Duschen ist für die meisten Menschen zwar ein alltäglicher, jedoch auch sehr intimer Vorgang, bei dem sie am liebsten ungestört sind. Bei einer gemeinsamen Dusche lässt man diese Barriere fallen und kommt seinem Partner - zumindest in einer normal dimensionierten Duschkabine - sehr nah. Man lässt ihn weit in seinen privaten Bereich eindringen. Gegenseitiges Einseifen, das Erkunden des anderen Körpers und zärtliches Massieren und Streicheln ist ein sehr intimer Moment, der auch eine große sexuelle Spannung entwickeln kann.

Mann braust Frau die Haare ab unter der Dusche

Sex in der Öffentlichkeit

Ein Quickie im Parkhaus, Fummeln im Kino oder die berühmte Nummer im Park - öffentlicher Sex kann irre aufregend sein. Für Paare ist das perfekt, denn beim Sex an einem öffentlichen Ort fühlen sich beide, als würden sie gerade etwas Verbotenes tun. Genau das schweißt zusammen und entfacht die Lust aufeinander neu. Allerdings ist Vorsicht geboten, um nicht erwischt zu werden, damit das Erlebnis auch zum unvergesslich schönen Highlight und nicht als peinlicher Ausrutscher im Gedächtnis bleibt.

Paar-Massage

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der nicht gerne massiert wird. Nach einer stressigen Zeit sollten sich Paare daher einer ausgedehnten gegenseitigen Massage widmen. Im Hintergrund ruhige und entspannte Klänge, Kerzen und angenehme Düfte - das ist das perfekte Ambiente für eine Paar-Massage. Abwechselnd legen sich die Partner hin und genießen die Berührungen durch die Hände ihres Partners. Das erzeugt ein unglaublich intensives Gefühl von Nähe und lässt die Endorphine nur so sprudeln. Noch intimer wird die Massage, wenn beide Partner nackt sind. Das eröffnet dem Massierenden ganz neue Möglichkeiten, sein Gegenüber nach Herzenslust zu verwöhnen.

Gegenseitige Rasur

Die Rasur gehört zu den alltäglichen und weniger beliebten Beschäftigungen. Es ist mehr Muss als Vergnügen, wenn sich Männer und Frauen ihre Achseln, Beine oder das Gesicht einschäumen, um den ständig nachwachsenden Haaren Einhalt zu gebieten. Für Paare kann eine gegenseitige Rasur hingegen ein aufregendes Erlebnis darstellen. Zuallererst erfordert das Rasieren lassen durch den Partner viel Vertrauen, schließlich wird mit extrem scharfen Klingen an äußerst sensiblen Stellen gearbeitet. Es ist aber auch ein Genuss, wenn der oder die Liebste mit dem Rasierer die Konturen des Körpers entlanggleitet. Gleichzeitig erfordert dies Zeit für seinen Partner, die man ihm / ihr bewusst schenkt. Ganz Mutige können natürlich auch die Intimzone in die gegenseitige Rasur einbeziehen.

Frau rasiert Mann am Kinn

Einen Nackt-Tag veranstalten

Nackt sein ist schön, ganz natürlich und für die Beziehung perfekt, denn so werden eventuell vorhandene Hemmungen gegenüber dem Partner abgebaut. Deshalb sollten Paare unbedingt einen Nackt-Tag veranstalten und am besten regelmäßig wiederholen. Am Nackt-Tag wird (innerhalb der eigenen vier Wände) alles nackt gemacht - vom auf dem Sofa liegen über das Kochen bis hin zum Essen, Kuscheln und sogar Fernsehen. Natürlich geht das nur, wenn keine Kinder da sind oder diese für den Tag bei den Großeltern oder Freunden untergebracht sind. Dann ist so ein Nackt-Tag ein echtes Erlebnis für Paare, das riesigen Spaß macht und die Gefühle füreinander auf ein neues Level hebt.

Gegenseitiges Dessous-Shopping

Jeder liebt Überraschungen und Männer wie auch Frauen mögen schöne Unterwäsche. Statt sie selbst zu kaufen, ist es für Paare ein prickelndes Erlebnis, wenn sich beide Partner gegenseitig Dessous kaufen. Damit daraus nicht eine totale Katastrophe wird, sollten beide vorher ihre Vorlieben grob skizzieren, dem Partner aber auch erlauben, seine eigenen Fantasien und Wünsche mit einfließen zu lassen. Das Ergebnis kann aufregend und der Auftakt einer heißen Liebesnacht sein.

Heiße Liebesbriefe

Sexting via SMS oder Whatsapp lockt niemanden mehr hinter dem Ofen hervor und Liebesbekundungen oder heiße Sätze per E-Mail sind irgendwie unpersönlich. Für aufregendes Lesevergnügen und ein prickelndes Kopfkino kann ein echter Liebesbrief sorgen, der ruhig die nötige Würze enthalten darf. Allerdings sollte er von Hand auf echtem Papier geschrieben sein. Wer hin und wieder ein echtes Buch liest, der weiß, dass das Lesen von Papier eine viel sinnlichere Erfahrung ist, als beispielsweise das Konsumieren eines E-Books. Deshalb sollten sich beide Partner Zeit nehmen, um eine Geschichte, eine Fantasie oder die Gefühle füreinander zu Papier zu bringen. Für aufregenden Lesespaß ist somit gesorgt.

Frau freut sich beim Brief lesen

Gemeinsam kochen

Kochen ist im Trend. Gemeinsam zu kochen kann jedoch eine Herausforderung sein. Denn damit am Ende auch ein leckeres Essen entsteht, müssen beide Partner gut miteinander kommunizieren und sich die Arbeit aufteilen. Doch das Kochen zu zweit kann auch romantisch sein, wenn beide den jeweils anderen an den zubereiteten Leckereien kosten lassen oder sie einfach mal gemeinsam den Rührstab führen. Auch kleine Sauereien mit Teig oder anderen Leckereien sind selbstverständlich erlaubt. Paare, die der Situation noch mehr Schärfe hinzufügen möchten, können einfach nackt kochen.

Bildnachweise
1. Bild © ArtFotoDima / fotolia.com
2. Bild © mocker_bat / fotolia.com
3. Bild © Patrick Hermans / fotolia.com
4. Bild © Giulio_Fornasar / fotolia.com