Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Spontanes Treffen im Grünen

Ein sich küssendes Paar auf der WieseErotische Shortstorys

Autorin: Jana Bella

Erika war schon immer eine Sonnenliebhaberin, sie genoss die wärmenden Strahlen und sobald die Temperaturen nach oben kletterten, verbrachte sie mehr Zeit draußen, als in ihrer Wohnung. So auch an diesem Samstag, als sie schon den ganzen Tag ein lustvolles Kribbeln in ihrem Schoß fühlte. Erika kannte so etwas gar nicht, seit sie sich von ihrem Mann getrennt hatte, war von ihr kein Gedanke mehr an Sex verschwendet worden. Doch nun, wo sie allein in der Sonne, auf der Wiese lag, überkam sie die Lust und sie fragte sich, wo sie Sex finden könnte. Sie hatte ihren Laptop dabei, ihre neuste Errungenschaft in Sachen Technik und neugierig wie sie war, loggte sie sich bei einem Sexchat ein, um wenigstens online ein wenig zu plaudern.Sie fand auch recht schnell einen Gesprächspartner, er hieß Markus und war nur wenige Jahre jünger als sie. Schnell stellten die beiden fest, dass sie sich nicht nur sympathisch waren, sondern dass Markus nur 20 Kilometer von ihr entfernt wohnte. Das Gespräch blieb nur kurze Zeit in einem züchtigen Rahmen, dann gestand Erika ihm ihre Lust und er ging direkt darauf ein. Sie erzählte ihm, dass sie gerade alleine auf einer Wiese lag und dass sie sich wünschen würde, dass er nun bei ihr sein und ihren Körper streicheln würde. Markus war ganz Mann, er war sofort Feuer und Flamme und schlug Erika vor, dass sie ihr Gespräch am Telefon fortsetzen würden. Sie zögerte kurz, doch dann gab sie ihm ihre Handynummer.

Die große Überraschung

Ihr Herz schlug aufgeregt, als das Gerät kurz danach zu vibrieren begann und sie zum ersten Mal seine Stimme hörte. Sie klang angenehm tief und löste ein noch stärkeres Kribbeln bei ihr aus. Zunächst war sie noch etwas schüchtern, doch als Markus ihr mit seiner sanften Stimme beschrieb, wie er sie am liebsten zärtlich verwöhnen würde, fing sie schnell Feuer und begann tatsächlich, sich verstohlen mit einer Hand zu liebkosen. Sie sah sich kurz um, es war niemand außer ihr auf diesem schönen Fleckchen Grün zu sehen und so wurde sie immer mutiger und entledigte sich ihres Rockes, bis sie in Unterwäsche auf der Decke lag. Sie drehte sich auf den Rücken, zog ihre Beine an und begann sich zwischen den Schenkeln zu streicheln. Mit geschlossenen Augen lauschte sie Markus Worten, der ihr flüsternd erzählte, wie sich seine Zunge an ihren intimsten Stellen anfühlen würde. Ihr Atem ging schneller und sie zitterte, als sie plötzlich erstarrte. "Zieh Deinen roten Slip zur Seite", hatte er eben zu ihr gesagt, doch woher wusste er das? "Woher weißt Du wie mein Slip aussieht?" fragte sie ihn, immer noch zu erregt um zu begreifen. "Ich kenne die Wiese auf der Du bist", tönte es plötzlich neben ihr und sie sah nach oben. Ein Mann mittleren Alters, mit einem Handy in der Hand, stand direkt vor ihr. "Ich bin Markus, darf ich Dir assistieren?" fragte er mit einem süffisanten Lächeln und sie errötete. "Wie, wie, woher wusstest Du?" stammelte sie, doch er saß schon neben ihr und streichelte ihre hübschen Brüste durch den Stoff des BH`s.

Liebe unter freiem Himmel

Erika warf in diesem Moment all ihre geistigen Bedenken über Bord und beschloss, sich vollkommen auf dieses aufregende Abenteuer einzulassen. Mit ihren Händen wanderte sie über Markus`breite Brust, die sich sehr muskulös und erotisch anfühlte. Schon kurz darauf ertastete sie seinen Gürtel und begann die Schnalle energisch zu öffnen. Als sie endlich seine Männlichkeit in ihrer Hand spüren konnte, war sie bereits so erregt, dass sie nicht mehr darüber nachdachte, dass jederzeit Menschen auf der Wiese auftauchen könnten. Sie drehte ihren Kopf so zur Seite, dass sie mit den Lippen über seine Erregung streichen konnte und er schien dieses Gefühl zu genießen. Längst waren seine Hände unter ihrem Slip verschwunden und reizten dort ihre sensibelste Zone. Sie stöhnte leise, während sie immer lustvoller seine Männlichkeit mit ihren Lippen und ihrer Zunge liebkoste. Auch er intensivierte seine Handbewegungen und Erika geriet vor lauter Lust ins Schwitzen. Kurz bevor er bereits nur durch ihr Lippenspiel einen Orgasmus erlebte, entzog er sich ihr und bat sie, sich auf den Bauch zu legen. Ohne nachzudenken gehorchte sie und ließ es willig mit sich geschehen, als er sie an den Hüften nach oben zog, so dass sie freizügig vor ihm kniete. Er schob ihren Slip über den wonnigen Po nach unten und dann ließ er seine Hände über ihre Hinterbacken wandern.

Erlebnisreicher Sonntag im Freien

Sie zitterte, als sie erneut seine Hände an ihrem Schoß spürte. Er fand gezielt die kleine Perle, die sich bereits vor Lust empor reckte und nach Berührungen gierte. Doch beiden stand der Sinn jetzt nach mehr, ohne Worte verständigten sie sich und als sie endlich seine Männlichkeit zwischen ihren Pobacken und dann an ihrer intimsten Stelle spüren konnte, seufzte sie vor Lust auf. Es dauerte nicht lange und er hatte sich vollständig mit ihr vereint, ein warmer Schauer lief über ihren Körper und sie begann rhythmisch ihr Becken gegen seine Lenden zu pressen. Seine Hände wanderten über ihren Rücken und dann nach vorn, er umfasste ihre Brüste und dann erhöhte er sein Tempo so rasant, dass Erika nur noch keuchen konnte. Immer lauter wurde ihr Stöhnen, bei jeder Vereinigung ließ sie einen leisen, spitzen Schrei hören und ihre Brustwarzen waren zum bersten geschwollen. "Ich komme gleich", stöhnte sie und krallte sich mit den Fingern in ihrer Decke fest. "Lass es raus Süße", stöhnte er, denn auch ihm gelang es nicht mehr, seinen Nektar noch lange unter Kontrolle zu halten. Sie schloss die Augen, presste noch einmal ihren Po gegen sein Becken und dann kam er, der Orgasmus auf den sie den ganzen Tag gewartet hatte. Sie stöhnte, sie wand sich und durch die Kontraktionen ihrer Muskeln konnte auch er seinen Höhepunkt nicht mehr aufhalten. Als sie kurz darauf nebeneinander auf der Decke lagen, war Erika so glücklich wie lange nicht mehr. Die Entscheidung zum Sexchat hatte ihr den schönsten Tag seit Jahren verschafft und sie wusste insgeheim, dass dies nicht ihr letztes, erotisches Abenteuer gewesen war.

Zum Thema passende erotische Geschichten: