Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Dreierlei und Spaß dabei

Drei Paar Füße am Bettende

Langeweile war ein Problem, das Nicole und Anita immer wieder an den Wochenenden überfiel. Die meisten ihrer Freundinnen hatten feste Partner und unternahmen mit ihnen etwas Schönes an den freien Tagen, so dass die beiden Mädels immer nur zu zweit waren. Sie entschlossen sich an einem Freitagabend dazu, als Sexkontakte zwei Männer kennen zu lernen und wählten eine Datingplattform aus. Es dauerte keine Woche, bis sie zwei Kumpels aus der Umgebung kennengelernt hatten und mit ihnen ein Treffen fürs Wochenende vereinbaren konnten. Die beiden, Matthias und Stefan, waren ebenso wie sie gut befreundet und auf der Suche nach Sexkontakten. Sie verabredeten sich zu viert im Restaurant und wollten anschließend bei Nicole zu Hause den Abend ausklingen lassen. Alle vier waren furchtbar aufgeregt, denn es war ihr erstes, über das Internet arrangierte Date. Als sie sich endlich live kennen lernten, waren die Bedenken aber schnell verflogen, denn alle vier fanden sich sehr nett und sympathisch und es klärte sich schnell, welcher Mann neben welcher Frau Platz nehmen konnte und wer sich mehr mit wem unterhielt. Während des Essens herrschte eine rege Unterhaltung und insbesondere Matthias und Nicole flirteten heftig. Plötzlich klingelte das Telefon von Stefan und seiner unbehaglichen Miene während des Gesprächs merkte man an, dass er keine guten Nachrichten erhalten hatte. Es war zwar keine schlimme Angelegenheit, doch seine Nichte hatte sich zu Hause ausgesperrt und nur er hatte den Zweitschlüssel. Er war gezwungen das Date abzubrechen und sich auf den Weg nach Hause zu machen. Matthias allerdings blieb noch in Gesellschaft der beiden Mädels und die drei machten sich recht bald auf den Weg in Nicoles Wohnung.

DVD schauen zu dritt

Als sie angekommen waren und es sich gemütlich gemacht hatten, schlug Nicole vor einen Film zu schauen. Einstimmig wurde das Angebot angenommen und so räkelten sich die drei auf dem großen Bettsofa von Nicole und wurden sich schnell einig, welcher Film zur Unterhaltung dienen sollte. Matthias und Nicole flirteten immer noch, doch auf der Toilette hatte sie ihrer Freundin Anita bereits gestanden, sich nicht verliebt zu haben, sondern, dass sie nur Lust auf eine heiße Nacht hatte. Ihm schien es genauso zu gehen, denn er hatte mehrmals betont, dass er nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung sei. Schon während der ersten Hälfte des Films begannen die beiden zu knutschen, die Hemmungslosigkeit war sicher auch eine Wirkung des Alkohols, den die drei in Strömen fließen ließen. Anita schaute zunächst noch konzentriert auf den Film, doch spätestens als Nicole bereits oben ohne unter Matthias schwerem Körper lag, konnte sie ihre Blicke nicht mehr von den beiden lassen. Auch sie war erregt und bedauerte es sehr, dass Stefan bereits den Heimweg antreten musste. Matthias und Nicole hingegen ließen sich durch ihre Anwesenheit nicht mehr stören. Immer mehr Kleidungsstücke landeten auf dem Boden und plötzlich sah sie, wie sein Kopf zwischen Nicoles Schenkeln versank, um sie dort zu verwöhnen. Sie hörte das leise Stöhnen ihrer Freundin und ohne weiter darüber nachzudenken, begann sie sich langsam zu entkleiden.

Lust geteilt durch drei

Matthias, der sich in kniender Position befand und noch immer wild die Stelle zwischen Nicoles Schenkeln mit seinen Lippen liebkoste, bot sich Anita in einer so verlockenden Stellung an, dass sie einfach die Initiative ergriff und begann seinen Po zu streicheln. Er zuckte nur kurz zusammen, dann entspannte sich sein Körper wieder und Anita war klar, dass er nichts gegen diese Streicheleinheiten einzuwenden hatte. Sie knöpfte seine Hose auf und zog sie über seinen Po, der äußerst knackig und ansehnlich war. Bereits in diesem Moment war seine Männlichkeit so erregt, dass es ihr eine Freude war, sich auf den Rücken zu legen und mit dem Kopf unter seinen Körper zu rutschen. Sie küsste seine Männlichkeit liebevoll und er bewegte seine Hüften sanft nach unten, um den Zugang zu ihrem Mund zu erleichtern. Während Matthias sich hingebungsvoll um Nicoles Schoss kümmerte, massierte Anita nun seine empfindlichste Stelle mit ihren Lippen und war selbst die einzige, deren Lustzentren noch unberührt waren. Das störte sie jedoch nicht im geringsten. Sie war sich sicher, dass auch sie noch auf ihre Kosten kommen würde. Plötzlich wurde Nicoles Stöhnen immer lauter, ihr Orgasmus kündigte sich eindeutig an und Anita fürchtete sich für einen kurzen Moment davor, wie die Freundin auf ihr kleines Intermezzo mit Matthias reagieren würde. Ihre Sorge war jedoch unbegründet.

Das nächste Date zu viert

Als Nicole sich aufrichtete und erkannte, dass Matthias bereits von ihrer besten Freundin verwöhnt wurde, rutschte sie selbst vom Sofa runter und ging langsam auf Anita zu. Diese lag nackt auf dem Rücken, hatte die Schenkel weit geöffnet und Matthias Lenden befanden sich genau über ihrem Gesicht. Nicole konnte sich bei dem Anblick nicht beherrschen und setzte sich zwischen die Beine ihrer Freundin. In einem Nachttisch hatte sie ihren Massagestab versteckt, den sie nun hervorholte und in Betrieb nahm. Als sie damit die Liebesperle ihrer Freundin berührte, stöhnte diese unterdrückt auf und hob willig ihr Becken empor. Nicole gefiel das Spiel, sie hatte zwar noch nie eine Frau so berührt, doch ihre Freundin war durchaus attraktiv und sie hatte den festen Willen, sie hier und jetzt zum Höhepunkt zu bringen. Mit ihren Lippen, ihren Händen und dem Massagestab verwöhnte sie jeden noch so verborgenen Winkel in Anitas Schoss und erfreute sich daran, dass deren Stöhnen immer lauter wurde und auch Matthias kaum noch imstande war, Anitas Zungenspiel zu widerstehen. Er entzog sich ihr kurz bevor sein Höhepunkt kam, denn er wollte seinen Nektar den Mädels schenken, so dass sie ihn sich teilen konnten. Doch zunächst zog er sich zurück und beobachtete die beiden Frauen solange, bis Anita sich im heißen Orgasmus auf Bett wälzte. Er trat wieder zu ihnen und plötzlich verspürte er vier Hände an seiner Männlichkeit. Er schloss die Augen und genoss das Handspiel was die beiden erst beendeten, als sich sein Saft auf ihren Brüsten verteilt hatte. Sie lagen einige Minuten später erschöpft auf dem Bett und waren sich darin überein, dass die Sexkontakte Suche die besten Idee war, die sie seit langem hatten. Zuletzt beschlossen sie, dass das nächste Treffen zu viert mindestens genauso viel Spaß bringen würde.

Bildnachweise:
1. Bild © detailblick. - Fotolia