Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Sexting - sexy Textbotschaften und Bilder austauschen

Nackte Frau macht SelfieSexting liegt im Trend - auch immer mehr Erwachsene entdecken ihren Spaß daran. Dank mobiler Endgeräte können Sie jederzeit aufgeschlossenen Personen scharfe Bilder und Nachrichten schicken. Es ist gut zu wissen, dass jemand Bestimmtes darauf wartet, von Ihnen erotische Nachrichten zu erhalten.

Sexting - heiße Anmache ohne Körpereinsatz

Sie können sich ganz spontan Luft machen, wenn Sie sich sexuell unter Strom fühlen. Dank Sexting müssen Sie nicht das Haus verlassen oder haben auch unterwegs die Möglichkeit, sich per Smartphone oder Tablet bei einer Person zu melden, die auf Sexting steht. Diese sehr private Kommunikation per SMS, WhatsApp etc. wird auch bei Erwachsenen immer populärer, die auf Dirty Talk und anregende Fotos stehen. Wer über sein Sexportal Konktakte knüpft, um Sexting zu praktizieren, erhält die Chance auf einen prickelnden Austausch mit den unterschiedlichsten Frauen und Männern. So können Sie frei entscheiden, ob Sie sich an jemanden wenden, der es gern richtig deftig hat, oder eher fantasievolle, anspielungsreiche Botschaften versenden.Das Wort Sexting stammt aus dem Amerikanischen und ist eine Zusammensetzung aus "Sex" und "texting", was auf Englisch "SMS schreiben" oder "simsen" heißt. Hierzulande wird der Begriff überwiegend für das Übermitteln von erotischen Selfies benutzt. Diese Methode, eine andere Person auf eine eindeutig sexy Art zu kontakten und zum Antworten zu animieren, ist inzwischen weit verbreitet. Auf Dating-Portalen werden vielfach Frauen und Männer gesucht, die ebenfalls Lust auf Sexting haben. So entstehen reizvolle, mit Erotik gewürzte verbale und optische Kontakte, die teilweise über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten werden können. Wächst mithilfe scharfer Sexting-Botschaften das Interesse aneinander, ist auch ein echtes Date nicht ausgeschlossen.

Sie müssen weder Single noch unter 30 sein, um sich mit Sexting zu amüsieren. Zahlreiche sexuell unbefangene Menschen benutzen diese Form der erotischen Kommunikation, um ihren Alltag ein bisschen aufregender zu gestalten. Wer sich nicht für einen realen Seitensprung entscheiden kann, aber gern flirtet oder sich von sexy Selbstaufnahmen angesprochen fühlt, findet mit dem Sexting ein geeignetes Ventil, um sich erotisch zu unterhalten. Häufig entwickeln sich Kontakte voller Überraschungen, die Ihre eigene sinnliche Kreativität herausfordern und Sie selbst erstaunen werden. Doch es empfiehlt sich, diesen frivolen Austausch mit Menschen zu praktizieren, die Ihnen eindeutige Signale gesendet haben und die wie Sie einige Regeln beachten, die beim Sexting eingehalten werden sollten.Es kommt nämlich bei dieser modernen Variante des Telefonsex oder Chats darauf an, sich gegenseitig zu warmen bis heißen Gedanken anzuregen und die Fantasie des Empfängers oder der Empfängerin zu kitzeln. Dabei darf gern ordentlich auf die Tube gedrückt werden, damit das Sexting im gewünschten Maße versaut ausfällt. Blümchensex-Ansagen wie "Ich möchte gern mit dir schlafen!" gelten als ungeile Mitteilungen, als einer der zugkräftigen Klassiker hingegen beispielsweise "Ich liege nackt in der Sonne und hätte dich gern bei mir." Ein aussagekräftiger Schnappschuss, der aber längst nicht alles verrät, untermauert Ihre Botschaft und sorgt für gespannte Aufmerksamkeit, was als Nächstes von Ihnen kommen mag.

Wie Sie sich selbst darstellen, ohne sich eine Blöße zu geben

Sexting ist immer ein gewisses Wagnis, und das macht es so aufregend und beliebt. Sie geben etwas sehr Persönliches von sich preis und hoffen auf eine positive Reaktion sowie einen unverklemmten bis tabulosen Austausch mit einer anderen Person. Deshalb sollten Sie wissen, wie Sie sich auf eine Art mitteilen, die für knisternde Erotik sorgt und nicht das Gegenteil bewirkt. Dieser angesagte Internettrend kann verlockend, inspirierend und aufreizend ausfallen, aber auch plump, vulgär oder abstoßend. Während Sie mit Textbotschaften spielerisch umgehen und Ihrer erotischen Fantasie freien Lauf lassen können, wird es bei Foto und Videos schon kniffliger. Achten Sie darauf, dass Ihre Selfies und sonstigen Bilder jugendfrei sind. Insofern sollten Sie beim Sexting darauf verzichten, Pornobilder von Geschlechtsteilen in Großaufnahme zu versenden - ganz abgesehen davon, dass diese unter ästhetischen Aspekten meistens nicht unbedingt die Bringer sind.Möchten Sie schlanker, glatter, verführerischer rüberkommen, ist es ratsam, mit Fotofiltern zu arbeiten, die Ihre Selfies glamouröser und heißer wirken lassen. Gefragt sind Bilder, die einiges, aber nicht zu viel verraten, sondern Appetit machen und sexuelle Neugier wecken. Ihr Bauchnabel, Ihr starker Bizeps, Ihr atemberaubendes Dekolleté, ein scharfes Tattoo ("Rate mal, wo ich das an meinem Körper habe?") erfüllen viel eher den Zweck, auf dem es beim Sexting ankommt. Da geht es nämlich um einen kurzen Reiz, was auch der Grund dafür ist, warum viele Nutzer auf eine Instant-Messaging-Anwendung zurückgreifen, wenn sie Sexting per Smartphone oder Tablet betreiben. Diese hat den Effekt, dass die Fotos nur sekundenlang zu sehen sind, ehe sie sich selbst zerstören. Doch eine hundertprozentige Sicherheit dürfen Sie nicht erwarten.Damit Ihre intimen Botschaften geschützt sind, halten Sie sich am besten an die folgenden Tipps, mit denen Ihnen "Safer Sexting" gelingt:

Sexting* Verwenden Sie keine automatischen Uploads, damit gespeicherte Bilder nicht automatisch in Communitys oder Online-Clouds landen. Sperren Sie vorsichtshalber diese Funktionen für ein unbeschwertes Sexting.
* Wechseln Sie häufiger Ihre Passwörter oder geben Sie sie am besten überhaupt nicht weiter. Eine Studie hat ergeben, dass mehr als 50 Prozent der Befragten ihren Partnern beim "Sexten" Passwörter mitteilen. Läuft etwas schief, besteht die Gefahr, dass die andere Person auf Ihre Bilder zugreift und für deren unerwünschte Verbreitung über die sozialen Medien sorgt.
* Verschleiern Sie Ihre Identität, indem Sie erotische Fotos oder Clips immer ohne Gesicht versenden. Muttermale, Narben, Piercings und Tätowierungen sind ebenfalls Merkmale mit hohem Wiedererkennungswert. Die erwähnte Studie belegt, dass es ca. ein Drittel der Befragten bereut, gewisse Bilder und Filme versendet zu haben.
* Checken Sie beim Sexting unbedingt die Adressen! In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie die jeweilige Handynummer oder die E-Mail-Adresse mehrfach überprüfen, damit Ihre sexy Botschaften nicht aus Versehen bei der falschen Person ankommen.
* Kontrollieren Sie, welcher Sexting-Dienst Ihnen am meisten Sicherheit bietet, damit sich Text- und Audionachrichten nach wenigen Sekunden und einmaligem Ansehen selbst zerstören. Datenschutz ist bei dieser Kommunikationsform unverzichtbar, damit die Freude an dem Spiel mit den stimulierenden Teasern nicht getrübt wird.

Erotische Abenteuer aller Art auf Treffpunkt18

Die Community dieses beliebten Dating-Portals besteht aus zahlreiche von Mitgliedern, die alle auf erotische Kontakte und sexuelle Abwechslung aus sind. Das heißt, dass Sie hier genau die Frauen und Männer finden, die sich wie Sie für Sexting interessieren und es möglichst anregend ausüben wollen. Sobald Sie sich bei Treffpunkt18 schnell und unkompliziert angemeldet haben, erhalten Sie Zugriff auf die Profile, Gesuche und Angebote offenherziger Menschen mit einem hohen Bedarf an sinnlichem Austausch und immer neuer Inspiration. Sie können sich in Ihrem eigenen Profil mit Ihren sämtlichen Vorlieben und Neigungen outen, um die Aufmerksamkeit der Community zu erregen.Auf Treffpunkt18 bieten sich Ihnen vielfältige Möglichkeiten für virtuellen Austausch und geile Sextreffs, One Night Stands oder Affären. Sie können schwule und lesbische Kontakte knüpfen oder sich für schnellen, hemmungslosen Parkplatzsex verabreden. Ob Sie BDSM- oder Swinger-Erfahrungen suchen oder freches Sexting ausprobieren möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen. Ihnen stehen diverse Chancen zum Fremdgehen oder für andere Erotikabenteuer offen, darunter auch Interracial Sex, wie das Stichwort für intime Begegnungen mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen lautet. Besteht für Sie der begehrenswerte Erotikfaktor in einer bestimmten Art von Fetisch oder Rollenspielen, kommen Sie auf Treffpunkt18 ebenso auf Ihre Kosten wie Frauen und Männer, die reife Sexpartner oder Gruppensex suchen.Die Registrierung auf diesem bekannten Dating-Portal eröffnet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich erotisch auszuleben und Ihre Sexualität neu zu entdecken. Denn auf Treffpunkt18 geht es diskret und offen zugleich zu. Sie unterliegen keinen Einschränkungen und können vom Sexting bis zum heißen Sexdate alles erleben, was Ihnen Spaß macht.

Bildnachweise:
Bild1: ponomarencko © Fotolia.com
Bild2: Dan Race © Fotolia.com
Bild3: Bratovanov © Fotolia.com
Bild4: vladimirfloyd © Fotolia.com
Nach oben